Rezept Pikanter Savarin mit Morchelfuellung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikanter Savarin mit Morchelfuellung

Pikanter Savarin mit Morchelfuellung

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29954
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5843 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schokoladenraspel !
Häufig hat man keine Schokoladesplitter im Haus, wenn man sie gerade braucht. Nehmen Sie einen Riegel Schokolade und Ihren Kartoffelschäler und raspeln Sie die Schokolade klein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
125 g Mehl
1/4 Tl. Salz
1/2  Knoblauchzehe, gepresst
50 g Butter fluessig, leicht abgekuehlt
1  Ei, verklopft
50 ml Milch
10 g Hefewuerfel, zerbroeckelt
250 ml Gemuesebouillon
100 ml Sherry, trocken
250 g Morcheln evtl, halbiert, gespuelt
1 El. Bratbutter
1  Schalotte fein gehackt
100 ml weisswein
100 ml Gemuesebouillon
180 ml Saucenrahm
- - wenig Kresse, fein geschn.
- - Salz
- - Pfeffer a.d.M.
- - Kresse fuer Garnitur
Zubereitung des Kochrezept Pikanter Savarin mit Morchelfuellung:

Rezept - Pikanter Savarin mit Morchelfuellung
Fuer eine Ringform von ca. 20 cm Durchmesser (ca. 1 Liter). Hefeteig: Mehl, Salz und Knoblauch in einer Schuessel mischen. Butter, Ei und die mit der Milch angeruehrte Hefe zugeben. Erst jetzt mit einer Holzkelle klopfen oder mit den Knethaken des Handruehrgeraetes so lange bearbeiten, bis der Teig glatt und glaenzend ist und grosse Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde aufs Doppelte aufgehen lassen. Teig loeffelweise in die gefettete Form fuellen, zugedeckt nochmals bis knapp unter den Formenrand aufgehen lassen. Backen: 20 - 25 Minuten in der unteren Haelfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Leicht abgekuehlt auf ein Gitter stuerzen. Zubereiten der Fluessigkeit: Beide Fluessigkeiten aufkochen. Savarin traenken: Die Haelfte der Fluessigkeit in die Form giessen. Den noch warmen Savarin sogfaeltig in die Form zuruecklegen. Oberflaeche mehrmals einstechen, restliche Fluessigkeit daruebergiessen, warm stellen. Zubereiten der Morchelfuellung: Morcheln in der heissen Bratbutter anbraten. Hitze reduzieren, Schalotten beifuegen, kurz mitdaempfen. Mit dem Weisswein abloeschen, Bouillon dazugiessen, etwas einkochen. Saucenrahm darunterruehren, aufkochen. Kresse beifuegen, wuerzen. Servieren: Warmen Savarin auf eine Platte stuerzen. Morchelfuellung darin verteilen, garnieren mit Kresse. Sofort servieren. Tip: Statt frischer Morcheln 25 g getrocknete Morcheln, eingeweicht, abgetropft, verwenden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!
Sparen ist nicht nur ein Trend – für viele Menschen ist es inzwischen ein absolutes Muss, den Cent zwei Mal umzudrehen.
Thema 5160 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Sanddorn - Vitamine vom StrauchSanddorn - Vitamine vom Strauch
Wer schon einmal auf der Ostseeinsel Hiddensee unterwegs war, ist ihm garantiert begegnet: dem Sanddornstrauch.
Thema 9153 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 17635 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |