Rezept Pikanter Savarin mit Morchelfuellung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikanter Savarin mit Morchelfuellung

Pikanter Savarin mit Morchelfuellung

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29954
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5408 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Klar wie Kloßbrühe !
Zwei bis drei Eierschalen lassen Sie ca. zehn Minuten in der Knochenbrühe mitkochen und die Brühe wird klar. Sie können die fertig gekochte Brühe aber auch durch einen Kaffeefilter oder ein Haarsieb gießen, das hat die gleiche Wirkung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
125 g Mehl
1/4 Tl. Salz
1/2  Knoblauchzehe, gepresst
50 g Butter fluessig, leicht abgekuehlt
1  Ei, verklopft
50 ml Milch
10 g Hefewuerfel, zerbroeckelt
250 ml Gemuesebouillon
100 ml Sherry, trocken
250 g Morcheln evtl, halbiert, gespuelt
1 El. Bratbutter
1  Schalotte fein gehackt
100 ml weisswein
100 ml Gemuesebouillon
180 ml Saucenrahm
- - wenig Kresse, fein geschn.
- - Salz
- - Pfeffer a.d.M.
- - Kresse fuer Garnitur
Zubereitung des Kochrezept Pikanter Savarin mit Morchelfuellung:

Rezept - Pikanter Savarin mit Morchelfuellung
Fuer eine Ringform von ca. 20 cm Durchmesser (ca. 1 Liter). Hefeteig: Mehl, Salz und Knoblauch in einer Schuessel mischen. Butter, Ei und die mit der Milch angeruehrte Hefe zugeben. Erst jetzt mit einer Holzkelle klopfen oder mit den Knethaken des Handruehrgeraetes so lange bearbeiten, bis der Teig glatt und glaenzend ist und grosse Blasen wirft. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde aufs Doppelte aufgehen lassen. Teig loeffelweise in die gefettete Form fuellen, zugedeckt nochmals bis knapp unter den Formenrand aufgehen lassen. Backen: 20 - 25 Minuten in der unteren Haelfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Leicht abgekuehlt auf ein Gitter stuerzen. Zubereiten der Fluessigkeit: Beide Fluessigkeiten aufkochen. Savarin traenken: Die Haelfte der Fluessigkeit in die Form giessen. Den noch warmen Savarin sogfaeltig in die Form zuruecklegen. Oberflaeche mehrmals einstechen, restliche Fluessigkeit daruebergiessen, warm stellen. Zubereiten der Morchelfuellung: Morcheln in der heissen Bratbutter anbraten. Hitze reduzieren, Schalotten beifuegen, kurz mitdaempfen. Mit dem Weisswein abloeschen, Bouillon dazugiessen, etwas einkochen. Saucenrahm darunterruehren, aufkochen. Kresse beifuegen, wuerzen. Servieren: Warmen Savarin auf eine Platte stuerzen. Morchelfuellung darin verteilen, garnieren mit Kresse. Sofort servieren. Tip: Statt frischer Morcheln 25 g getrocknete Morcheln, eingeweicht, abgetropft, verwenden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Douce Steiner - das Talent liegt in der FamilieDouce Steiner - das Talent liegt in der Familie
Schon im zarten Alter von acht Jahren hatte die 1971 geborene Douce Steiner den festen Wunsch, einmal als Köchin zu arbeiten.
Thema 5212 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Safran - Gold in der Küche - Das SafrankochbuchSafran - Gold in der Küche - Das Safrankochbuch
Dem Gold in der Küche widmet sich die Aromatherapeutin und Heilpraktikerin Susanne Fischer-Rizzi in einem außerordentlich schön gestalteten Buch auf 128 Seiten.
Thema 8505 mal gelesen | 03.12.2007 | weiter lesen
Holunderbeeren - Sambucus nigra sind Gesund und VitaminreichHolunderbeeren - Sambucus nigra sind Gesund und Vitaminreich
Der schwarze Holunder ist einer der am häufigsten vorkommenden Sträucher in Mitteleuropa. Als nährstoffliebende Pflanze gehört er zu den Kulturfolgern des Menschen. Schon seit der Steinzeit ist er in der Nähe menschlicher Siedlungen zu finden.
Thema 14475 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |