Rezept Pikanter Muschelsalat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikanter Muschelsalat

Pikanter Muschelsalat

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2878
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11611 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mandarinen !
Helfen die Wiederstandsfähigkeit aufzubauen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 Glas Miesmuscheln (ca. 300 g) in Salzlake
1/2  Kopf Frisée- oder Endiviensalat
200 g Frühlingszwiebeln
1 Glas (350 g) kleine rote Bete
30 g Kapern
1 El. Sherry- oder Weinessig
2 El. Öl
- - Pfeffer
100 g Mayonnaise
2 Tl. mittel scharfer Senf
1  B. Sahnejoghurt (150 g)
100 g deutscher Kaviar
Zubereitung des Kochrezept Pikanter Muschelsalat:

Rezept - Pikanter Muschelsalat
Miesmuscheln in einem Sieb gut abtropfen lassen. 2-3 El. Muschelsud auffangen. Salat putzen, waschen, in Streifen schneiden. Den weißen Teil der Frühlingszwiebeln in Ringe, rote Bete in Scheiben schneiden. In einer Salatschüssel Muscheln, Salat, Zwiebelringe, rote Bete und Kapern mischen. Muschelsud, Essig und Öl verquirlen, über die Salatzutaten gießen, vorsichtig durchmischen; abschmecken. Mayonnaise mit Senf und Joghurt verrühren, den Kaviar vorsichtig unterheben und als Haube über den Salat geben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6031 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Küchenkräuter und Kräuter von der FensterbankKüchenkräuter und Kräuter von der Fensterbank
Schnuppern Sie einmal an frischen Kräutern und dann an ihrem getrockneten Pendant aus dem Glas – na, merken Sie es? Der Duft frischer Kräuter ist nicht nur intensiver und freundlicher, sondern lässt auch das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Thema 11681 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 24965 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |