Rezept Pikanter Feta Kaesekuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikanter Feta-Kaesekuchen

Pikanter Feta-Kaesekuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25325
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5046 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nichts Heißes in den Kühlschrank !
Bringen Sie alle Speisen auf Zimmertemperatur, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen. Ansonsten vereist Ihr Verdampfer viel zu schnell, und der Stromverbrauch wird unnötig erhöht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
75 g Weissbrot; zerkruemelt
40 g Pecorino Romano Kaese; ersatzweise Parmesan; feingerieben
25 g Butter; zerlassen
- - Schwarzer Pfeffer
2 Tl. Zitronensaft; frisch gepresst
1 El. Wasser
2 Tl. Gelatine, gemahlen; oder entsprechende Menge pflanzliches Produkt
225 g Schafskaese; Feta
225 g Quark 20%
175 g Fromage frais; Frischkaese 8%
5 El. Schnittlauchroellchen
3  Fruehlingszwiebeln; in feine Streifen geschnitten
2  Eiweiss
- - Schwarzer Pfeffer
- - Petra Holzapfel Delia Smith Kulinarische Sommerfreuden
Zubereitung des Kochrezept Pikanter Feta-Kaesekuchen:

Rezept - Pikanter Feta-Kaesekuchen
Den Backofen auf 200GradC vorheizen. Als erstes die Brotkrumen in eine Schuessel geben und den geriebenen Kaese, die zerlassene Butter und etwas Pfeffer hinzufuegen (nicht mit Salz wuerzen, da der Kaese recht salzig ist). Die Mischung in eine Springform (20 cm Durchmesser, Seitenhoehe mindestens 5 cm) fuellen, mit der flachen Seite eines Spatels glattstreichen und fest andruecken. Die Form auf einer der oberen Einschubleisten fuer 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen, bis der Boden knusprig und goldbraun ist. Die Form aus dem Backofen nehmen. Fuer die Fuellung zunaechst den Zitronensaft und das Wasser in eine Tasse abmessen, die Gelatine einstreuen und 10 Minuten zum Quellen stehen lassen. Die Tasse dann in einen kleinen Topf mit Wasser stellen und die Gelatine im heissen Wasserbad aufloesen. Die Tasse anschliessend im Wasserbad stehenlassen, damit die Gelatine fluessig bleibt. In der Zwischenzeit den Feta-Kaese mit einer Gabel in Stuecke brechen, dann zusammen mit dem Quark und dem Frischkaese in die Kuechenmaschine geben und alles zu einer glatten Masse verarbeiten. Die Kaesemasse in die Schuessel fuellen und den Schnittlauch, die Fruehlingszwiebeln und etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer unterruehren. Als naechste die Eiweiss in eine sauberen Schuessel schlagen, bis weiche Spitzen bleiben. Nun muss die Kaesefuellung zuegig fertiggestellt werden: die Gelatine durch ein Sieb auf die Kaesemasse geben und gruendlich untermischen, Dann den Eischnee unterheben. Dazu zunaechst 1 El Eischnee zum Auflockern der Masse unterruehren und anschliessend den Rest unterziehen. Die Kaesemasse in die Form mit dem abgekuehlten Boden fuellen, mit Klarsichtfolie abdecken und den Kaesekuchen in den Kuehlschrank stellen, damit er durchkuehlt und fest wird. Er kann gekuehlt oder mit Zimmertemperatur serviert werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2
Was wäre Weihnachten ohne seine Gewürze? Sie verleihen dem Fest der Liebe seinen unverkennbaren, appetitanregenden Duft und sorgen zudem dafür, dass die adventlichen Leckereien nicht nur auf der Zunge zergehen.
Thema 6405 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 8537 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Frischer Spargel ist gesund und lecker!Frischer Spargel ist gesund und lecker!
Spargel - das Trendgemüse der 80er Jahre - ist auch heute noch bei Genießern sehr begehrt. Ab April, wenn die Spargelsaison beginnt, bekommt man deshalb in vielen Gaststätten unzählige Spargelgerichte.
Thema 3186 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |