Rezept Pikanter Eintopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikanter Eintopf

Pikanter Eintopf

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1365
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3047 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eier-Mogelei !
In vielen Kuchenrezepten benötigt man für die Glasur nur Eiweiß. Wenn Sie für den Kuchen drei ganze Eier brauchen, dann nehmen Sie ein ganzes Ei plus zwei Eigelb. Die fehlende Flüssigkeit ergänzen Sie durch zwei Gläschen Weinbrand oder Rum. Das übrige Eiweiß nehmen Sie für die Glasur. Durch den Alkohol schmeckt der Kuchen besonders lecker und wird schön locker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g gemischtes Hackfleisch
500 g Tatar
1  Ei
- - Salz
- - Pfeffer
- - Knoblauchpulver
1/2 Tl. Thymian, gerebelt
1 El. gegarter Reis
1 El. gemahlene Mandeln
- - Olivenöl zum Braten
4 gross. Zwiebeln
1/4 l Brühe
5  Cornichons
1 Tas. Sultaninen
2 El. gehackte Kräuter der Provence
2  rote Paprikaschoten
1/2 l Rotwein
100 g frische Champignons
- - Piment, gemahlen
1/8 l süße Sahne
11/2 El. Speisestärke
1  Knoblauchzehe
Zubereitung des Kochrezept Pikanter Eintopf:

Rezept - Pikanter Eintopf
1. Hackfleisch mit Ei und Gewürzen gut vermischen, Reis und Mandeln zum Schluß unterarbeiten. Hackfleisch zu Bällchen formen und diese in erhitztem Öl rundherum anbraten, warm stellen. 2. Zwiebeln abziehen, würfeln, in einem großen Topf in erhitztem Öl anbraten, mit Brühe auffüllen, in Scheiben geschnittene Cornichons, gewaschene Sultaninen und Kräuter zugeben und alles ca. 4 Minuten dünsten. 3. Paprikaschoten putzen, waschen, in Streifen schneiden und mit den Hackbällchen in den Topf geben. Rotwein nach und nach zugeben und alles ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. 4. Champignons putzen und in Scheiben schneiden, zufügen, kurz mitkochen und den Eintopf mit Piment und Pfeffer scharf würzen. 5. Mit Sahne verfeinern und mit ein wenig Speisestärke leicht binden. Kurz vor dem Servieren (nicht mehr kochen) eine abgezogene zerdrückte Knoblauchzehe unterrühren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 7090 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der FerneAnanas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne
Das Schälen einer frischen Ananas ist eine Angelegenheit, bei der schon so mancher Hobby-Koch verzweifelt ist – vor allem dann, wenn die dicke Hülle einen enttäuschenden Fund preisgab.
Thema 9308 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Alles Käse oder wasAlles Käse oder was
Vergammelte Milch, sagen die Verächter. Der Himmel auf der Zunge, schwärmen die Liebhaber. Riecht nach ungewaschenen Füßen, schimpfen die einen.
Thema 6220 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |