Rezept Pikanter Bulgur mit Auberginen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikanter Bulgur mit Auberginen

Pikanter Bulgur mit Auberginen

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27781
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3038 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kühlschranktür schließen !
Schließen Sie die Tür Ihres Kühlschrankes immer gleich wieder, damit er nicht unnötig aufgeheizt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Auberginen
1/4 l Schlagsahne
50 g Weinblaetter, ungefuellt, eingelegt
150 g Schalotten
3  Rote Chilischoten, klein
100 g Pinienkerne
50 g Rosinen
1/4 l Oel
2 El. Sesamoel
300 g Bulgur
400 ml Gemuesefond
- - Salz
1/4 Tl. Piment
100 g Mehl
3  Eier
200 g Parmesan, frisch gerieben
1 Bd. Koriandergruen
300 g Vollmilchjoghurt
Zubereitung des Kochrezept Pikanter Bulgur mit Auberginen:

Rezept - Pikanter Bulgur mit Auberginen
Auberginen laengs in ca. 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, dabei Randstuecke gerade schneiden, damit die Panade haelt. Dicht an dicht in eine flache Schale legen und mit der Sahne begiessen. 1 Stunde ziehen lassen, dabei mehrmals wenden. Weinblaetter gruendlich abspuelen. 2-3 Blaetter beiseite legen, von den restlichen die dicken Blattrippen und Stiele entfernen. Blaetter in feine Streifen schneiden. Schalotten pellen und fein wuerfeln. Chilischoten aufschlitzen, entkernen und sehr fein wuerfeln. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun roesten. Chili, Schalottenwuerfel, Weinblaetterstreifen und Rosinen in 2 EL heissem Oel und dem Sesamoel unter Wenden 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Bulgur unterruehren, mit Fond auffuellen und mit Salz und Piment wuerzen, zugedeckt bei kleiner Hitze 10-15 Minuten ausquellen lassen. Auberginen aus der Sahne nehmen und trockentupfen. Das restliche Oel in einer grossen Pfanne auf 180oC erhitzen. Auberginen zuerst im Mehl wenden, dann durch die verquirlten Eier ziehen und von beiden Seiten in den Parmesan druecken. Portionsweise in heissem Oel auf jeder Seite 2 Minuten goldbraun ausbacken. Bulgur mit Pinienkernen und gehacktem Koriander mischen, auf den Weinblaettern anrichten. Mit Auberginen und Joghurt servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches GeschenkKräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches Geschenk
Ob zu Festlichkeiten, zum Geburtstag oder als Mitbringsel bei Einladungen von Freunden: Selbst gemachte Geschenke haben einen persönlichen Charme und können in punkto Individualität keiner gekauften Ware das Wasser reichen.
Thema 29996 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Kresse das Gewürzkraut - Vitamine von der FensterbankKresse das Gewürzkraut - Vitamine von der Fensterbank
Sobald die Tage wieder länger werden, wächst bei den meisten Menschen der Hunger auf frisches Grün. Doch noch ist es zu früh für einheimisches Gemüse, außer Wintergemüse wie diverse Kohlsorten oder Bleichgemüse wie Chicoree gibt es nur Importware.
Thema 19323 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 7375 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |