Rezept Pikante Torte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikante Torte

Pikante Torte

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29286
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9172 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rotkohl - Blaukraut !
Rotkohl behält beim Kochen seine Farbe, wenn Sie einen Esslöffel Essig dazugießen. Oder kochen Sie einige Stückchen saurer Äpfel mit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1/8 l Milch; lauwarm
8 El. Öl
250 g Mehl
20 g Hefe
1/2 Tl. Salz
1 1/2 kg Zwiebeln
4  Eier
250 g saure Sahne
150 g durchwachsener Speck
- - Kümmel
- - die Aktuelle 29.03.97 erfaßt von I.Benerts
Zubereitung des Kochrezept Pikante Torte:

Rezept - Pikante Torte
Für den Teig die Hefe mit lauwarmer Milch verrühren und auf das Mehl gießen. Nach kurzer Zeit bilden sich Blasen, dann alle anderen Zutaten zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Je intensiver der Teig geknetet wird, desto feinporiger wird der Kuchen. Nun an einem warmen Ort zugedeckt so lange gehen lassen, bis der Teig ca. ein Drittel seines Volumens zugelegt hat. Dann nochmals intensiv durchkneten und ausrollen. Das Blech sollte einen hohen Rand haben, damit der Belag nicht herausläuft. Speck und Zwiebeln in Würfel schneiden und goldgelb anrösten. Auskühlen lassen, saure Sahne und die Eier unterrühren. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Kümmel abschmecken, auf den ausgerollten Teig geben. Den Kuchen bei 200 Grad 50 bis 60 Minuten lang backen, bis er schön braun ist. :Pro Person ca. : 989 kcal :Pro Person ca. : 4137 kJoule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 7245 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Kaffee trinken ist das GesundKaffee trinken ist das Gesund
1683 eröffnete das erste Kaffeehaus in Wien, und mit ihm entstand eine ganze Kultur, die mit den Jahrhunderten typisch für das gemütliche Österreich wurde.
Thema 9688 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Pommes lieber fettfrei mit ActiFryPommes lieber fettfrei mit ActiFry
Abgesehen von überzeugten Anhängern der Atkins-Diät wird Fett in größeren Mengen von vielen Gesundheitsbewussten eher gemieden. Oft wird dabei jedoch nicht unterschieden, ob es sich um „gutes“ oder „böses“ Fett handelt.
Thema 7256 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |