Rezept Pikante Scampi auf buntem Salat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikante Scampi auf buntem Salat

Pikante Scampi auf buntem Salat

Kategorie - Vorspeise, Salat, Krustentier Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26968
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 14004 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln im Grill !
Wickeln Sie ungeschälte, gut gereinigte Kartoffeln in Alufolie und legen Sie sie an den Rand der Holzkohlenglut. Nach etwa 40 Minuten haben Sie eine köstliche Beilage zu Ihrem Grillsteak.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
18 mittl. TK-Scampi (geschaelt, gekocht)
1 El. Kapern, abgetropft
1/2  Rote Paprikaschote
1/2  Gelbe Paprikaschote
1 klein. Rote Zwiebel
1/2  Zitrone; unbehandelt
50 ml Apfelessig
2  Limetten: Saft
1 Tl. Senf
2 Tl. Worcestershire-Sauce
2 Tl. Tabasco-Sauce
100 ml Olivenoel
1/2 Tl. Salz
- - Pfeffer
1 Tl. Zucker
- - Salat, am besten 2 Sorten gemischt
- - Frische Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Pikante Scampi auf buntem Salat:

Rezept - Pikante Scampi auf buntem Salat
Am Vortag die tiefgefrorenen Scampi in ein Sieb geben, mit kochendem Wasser ueberbruehen, abtropfen und im Kuehlschrank gaenzlich auftauen lassen. Die Paprikaschoten und die Zwiebel in sehr feine Streifen schneiden. Die Zitronen in feine Scheiben schneiden. Die Scampi am Ruecken einschneiden und den Darm entfernen, dann zusammen mit den Kapern und den roten und gelben Paprikastreifen, den Zwiebeln und den Zitronenscheiben in eine Schuessel geben. Essig, Limettensaft, Senf, Worcestershire-Sauce, Tabasco und Oel verruehren. Salz, etwas grob gemahlenen schwarzen Pfeffer und Zucker hinzufuegen. Die Scampi mit der Marinade uebergiessen und fuer wenigstens 24 Stunden in den Kuehlschrank stellen, dabei die Zutaten zwischendurch von Zeit zu Zeit durchheben. Den Salat putzen, verlesen, waschen und trockenschleudern. Portionsteller mit den Salatblaettern auslegen. Die Scampis mit dem Gemuese auf dem Salat anrichten und mit der Marinade betraeufeln. Grosszuegig mit gehackter Petersilie bestreuen. Dazu frisches Weissbrot reichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Schleswig-Holstein Gourmet FestivalDas Schleswig-Holstein Gourmet Festival
Die deftige Küche Schleswig-Holsteins mit Kohl in allen Variationen und Fischbrötchen an jeder Ecke, gibt für Gourmets nicht viel her? Dieser Irrglaube soll im Rahmen des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals eindrucksvoll mit dem Kochlöffel vertrieben werden.
Thema 3824 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6391 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Mit Hefe macht man Brot und BierMit Hefe macht man Brot und Bier
Was wäre Bier ohne Hefe? Hopfentee. Was wäre Brot ohne Hefe? Ein dumpfer Teigkloß ohne Löcher.
Thema 7763 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |