Rezept Pikante Orange Chilisauce (zu Fleisch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikante Orange-Chilisauce (zu Fleisch)

Pikante Orange-Chilisauce (zu Fleisch)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13111
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9697 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geschlagener Strudelteig !
Die wichtigste Voraussetzung für Strudelteig ist, dass er gut durchgeknetet wird. Schlagen Sie ihn 50 mal auf ein bemehltes Brett. Am besten, Sie wellen den Strudelteig auf einem bemehlten Leinentuch aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zitrone; Saft
1  Orange; Saft
1/8 l Sojasauce
75 g Zucker
1 El. Sesamoel
1/2 El. Hot Chili-Sauce
2 dl Wasser
2 Tl. Kartoffelmehl; o.ae. eventuell mehr
300 g Karotten; "en julienne"
300 g Lauch; "en julienne"
100 g Rote Zwiebeln; halbiert in Scheiben geschnitten
30 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
600 g Rinderhuftsteak
4 El. Reiswein
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zucker
1  Eiweiss
1 klein. Zwiebel; fein gehackt
1  Knoblauchzehe; fein gehackt
60 g Kartoffelmehl; zum Wenden
30 g Butterschmalz; zum Braten
Zubereitung des Kochrezept Pikante Orange-Chilisauce (zu Fleisch):

Rezept - Pikante Orange-Chilisauce (zu Fleisch)
Servierbeispiel: Rindfleisch mit Gemuese und pikanter Orangen-Chili-Sauce. Fleischvorbereitung: Rinderhuftsteak waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Reiswein, Salz, Pfeffer, Zucker und Eiweiss miteinander verruehren. Zwiebel und Knoblauch zugeben. Fleisch in eine Schale geben, Marinade zugiessen und ca. 1 Stunde marinieren lassen. Sauce: Zitronen- und Orangensaft, Sojasauce, Zucker, Oel, Chilisauce und Wasser aufkochen. Kartoffelmehl mit etwas Wasser verruehren, Sauce damit binden, warm stellen. Servierbeispiel: Vorbereitetes Gemuese ("en julienne" heisst in feine, ca. 4 cm langen Streifen geschnitten, wie Streichhoelzer !) im heissen Fett 5 bis 7 Minuten duensten. Inzwischen Fleisch auf einem Sieb abtropfen lassen. Gemuese abschmecken, warm halten. Fleisch im Kartoffelmehl wenden. Im heissen Fett 3 bis 5 Minuten goldbraun braten. Gemuese auf gut vorgewaermten Tellern verteilen, Fleisch darueber anrichten, die Orange-Chili-Sauce und Curryreis dazu servieren. Nach Fuer Sie, Heft 4, 1994 (Rg) 27.03.1994 Erfasser: Stichworte: Aufbau, Saucen, Fleisch, Gemuese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesunde Ernährung mit FischGesunde Ernährung mit Fisch
Experten raten dazu, mindestens einmal pro Woche Fisch zu essen. Die vielfältige Auswahl an Meeresbewohnern ist nicht nur lecker, sie beugt auch noch Rheuma, Krebs und Herzerkrankungen vor.
Thema 9710 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Leinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um GesundLeinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um Gesund
Der Lein (Linum usitatissimum) liefert seit Jahrtausenden nicht nur Fasern - den Flachs -, sondern auch kleine braune essbare Samen, aus denen ein dunkelgoldenes, dicklich fließendes Öl gepresst wird: das an Omega-Fettsäuren reiche Leinöl.
Thema 16538 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Sacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem GenusswertSacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem Genusswert
Aus Österreich kommen mit der Linzer und der Sacher-Torte zwei der berühmtesten Backwaren der Welt. Was ist Ihr Geheimnis, wodurch heben sich diese Torten von den vielen anderen ab?
Thema 24554 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |