Rezept Pikante Blätterteigtaschen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikante Blätterteigtaschen

Pikante Blätterteigtaschen

Kategorie - Pasteten, Terrinen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1903
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5874 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haltbare Milch !
H-Milch ist zwar nichts für Feinschmecker, denn die verwenden nur Frischmilch. Aber für Notfälle ist die natürlich sehr nützlich. Allerdings sollten Sie immer darauf achten, dass die Verpackung nicht gestoßen oder geknickt ist. Die Packungen könnten feinen Risse haben, durch die Keime ins Innere dringen können. Auf diese Weise hätten Bakterien jeder Art einen günstigen Nährboden in der H-Milch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 Kart. Blätterteig
- - (5 Scheiben à 300 g, tiefgefroren)
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
2 El. Öl
250 g Rinderhackfleisch
150 g Schafskäse
1 Glas (156 ml) paprikagefüllte Oliven
1  Töpfchen Thymian
1 Bd. glatte Petersilie
- - Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
- - gemahlener Kreuzkümmel
2  Eigelb
2 El. Sesamsamen
- - Backpapier
- - Salatblätter und Tomatenviertel zu
Zubereitung des Kochrezept Pikante Blätterteigtaschen:

Rezept - Pikante Blätterteigtaschen
Blätterteig auftauen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackfleisch krümelig anbraten. Zwiebel und Knoblauch zugeben und ca. 5 Minuten mitbraten. Hackfleisch abkühlen lassen. Den Käse fein zerkrümeln. Oliven abtropfen lassen und fein hacken. Thymian und Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Käse, Oliven und Kräuter unter die Hackfleischmasse geben. Mit Pfeffer, Salz und Kreuzkümmel pikant abschmecken. Blätterteigscheiben halbieren und etwas ausrollen. Hackfüllung darauf verteilen. Eigelb mit etwas Wasser verquirlen. Die Ränder damit bestreichen. Zu Dreiecken zusammenklappen und die Ränder andrücken. Taschen mit dem restlichem Eigelb bestreichen. Die Hälfte der gut Taschen mit Sesam bestreuen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 ° C, Gasherd: Stufe 3) 25 - 30 Minuten goldbraun backen. Die Blätterteigtaschen mit Salatblättern und Tomatenvierteln garniert auf einer Platte anrichten. Tip: Als Füllung für die Blätterteigtaschen können Sie auch eine vegetarische Variante ausprobieren. Statt des Hackfleisches nehmen Sie je 100 g feingewürfelte Möhren, gelbe Paprikaschote und in feine Ringe geschnittenen Porree. Das Gemüse im heißen Öl ca. 3 Minuten andünsten, Zwiebeln und Knoblauch zufügen und ca. 3 Minuten mitdünsten. Füllung weiter zubereiten wie im Rezept beschrieben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Irische Küche - einfach und bodenständigDie Irische Küche - einfach und bodenständig
Die Küche ist in Irland traditionell der Ort, an dem das Familienleben stattfindet und spontan zu Besuch kommende Gäste bewirtet werden. In der Küche wird bei einer Tasse Tee und ein paar selbst gebackenen Cookies ein Schwätzchen gehalten, bei einem herzhaften Bohneneintopf über Gott und die Welt diskutiert.
Thema 6376 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Wasserfilter - bekommt Trinkwasser eine bessere Qualität?Wasserfilter - bekommt Trinkwasser eine bessere Qualität?
Viele Menschen schwören auf Trinkwasserfilter, um den Geschmack von Kaffee, Tee oder gekochten Lebensmitteln zu verbessern, die anderen halten es für teuren Humbug - an Wasserfiltern scheiden sich die Geister.
Thema 9846 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 12197 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.10% |