Rezept Pikante Bananenchips

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikante Bananenchips

Pikante Bananenchips

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20974
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6021 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Panierte Schnitzel !
Haben Sie Ihre Schnitzel paniert, dann vergessen Sie nicht, sie vor dem Braten abzuschütteln. Lockere Brösel brennen zu schnell an in der Pfanne und schmecken dann bitter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Fett; zum Fritieren
2  Kochbananen; a 350 g
2  Bananenblaetter
- - Salz
- - Cayennepfeffer
Zubereitung des Kochrezept Pikante Bananenchips:

Rezept - Pikante Bananenchips
Fett in einem Topf erhitzen. Kochbananen schaelen. Mit dem Gemuesehobel in duenne Scheiben schneiden, dabei direkt ins Fett gleiten lassen. Bananenscheiben in ca. zwei Minuten goldbraun backen, mit der Schaumkelle herausnehmen und auf Kuechenkrepp abtropfen lassen und abkuehlen lassen. Bananenchips in einer gut verschliessbaren Dose aufbewahren. Bananenblaetter waschen, trockentupfen und in grosse Dreiecke (Ca. 30 x 35 x 45 cm) schneiden. Zu Tuetchen formen und die ueberstehenden Ecken am oberen Rand nach innen einschlagen - so bleiben die Tueten in Form und gehen nicht auf. Bananenchips in die Tuete fuellen. Die Bananenchips schmecken am besten, wenn man sie mit Salz und Cayennepfeffer bestreut. : Wichtig! : Erst kurz vor dem Verzehr wuerzen - sie werden sonst weich. Haltbarkeit: mindestens 8 Tage Erfasser: Stichworte: Beilage, Snack, Banane, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 19737 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Kümmel: Gewürz mit heilenden EigenschaftenKümmel: Gewürz mit heilenden Eigenschaften
Gewürz, Heilpflanze, geliebt und gehasst – Kümmel ist nicht jedermanns Geschmack, aber es ist gewiss gesund, Kümmel als schmackhafte Zutat in seinen Speiseplan aufzunehmen.
Thema 5699 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 9290 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |