Rezept Pie mit Gemuese und Poulet

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pie mit Gemuese und Poulet

Pie mit Gemuese und Poulet

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10592
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5369 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zypresse !
Ausgleichend für das Nervensystem, konzentrationsfördernd. Gut mit Wacholder.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Mehl
150 g Butter
3/4 Tl. Salz
5 El. Wasser; eiskalt vielleicht etwas mehr
150 g Sellerie; in kleine Stuecke
1 gross. Karotte; grob geraffelt
250 g Fenchel; fein geschnitten
250 g Lauch; in feinen Raedli
150 g Pastinaken; feingeschnitten
2  Kochbirnen
150 g Speckwuerfeli
600 g Pouletbruestli
1  Lorbeerblatt
4 dl Weisswein
2 dl Wasser
1 El. Sultaninen
150 g Champignons; halbiert
1 Tl. Sonnenblumenkerne
1 El. Frischer Ingwer; gerieben
1 Tl. Currypulver
- - Pfeffer
- - Salz
1 El. Milde Sojasauce
1 El. Rohzucker
1 El. Butter
3  Boskopaepfel
1 klein. Quitte ODER
3 El. Quittenkonfituere ODER
- - Quittenkompott; TK
1 El. Rohzucker
- - Wasser
1 1/2 dl Madeira
20 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Pie mit Gemuese und Poulet:

Rezept - Pie mit Gemuese und Poulet
Das Mehl fuer den Teig in eine Schuessel mit dem Salz geben. Die kalte Butter stueckchenweise dazugeben und alles schnell zu einer griessartigen Mischung zusammen verarbeiten. Zuletzt das Wasser loeffelweise beigeben, den Teig rasch zusammenfuegen. Eine Kugel formen und zugedeckt eine Stunde kuehl ruhen lassen. Die Gemuese ruesten. Den Weisswein mit Wasser, Lorbeerblatt und wenig Salz aufkochen und die einzelnen Gemuese darin kurz blanchieren. Mit einer Siebkelle die Gemuese herausfischen und beiseite legen. Den Gemuesefond auf 2 dl reduzieren (bezogen auf 4 servings). In einer Bratpfanne die Speckwuerfeli braun braten, aus dem Fett nehmen und unter das blanchierte Gemuese mischen. Im gleichen Fett, mit noch etwas Oel, die in mittlere Stuecke geschnittenen Pouletbruestli kurz anbraten, mit Curry, frischem Ingwer, wenig Salz und Pfeffer wuerzen. Die Sultaninen, die Champignons und Sonnenblumenkerne daruntermischen und alles kurz durchbraten. Mit der Sojasauce abloeschen und zum Gemuese geben. In der gleichen Pfanne den Rohzucker und die Butter schmelzen, die geschaelten und in duenne Scheiben geschnittenen Birnen darin leicht karamelisieren und die Pfanne vom Feuer nehmen. Das Gemuese-Fleisch-Gemisch in eine Auflaufform fuellen, mit den Birnenschnitzen abdecken und mit dem eingekochten Gemuesefond befeuchten. Den Teig der Form entsprechend rund oder oval auswallen und die Form damit zudecken. Aus dem Teigrest eine lange duenne Wurst formen und als Rand um die Form legen. Bleibt noch etwas Teig uebrig, wird der Teigdeckel mit Blaettern oder Herzen garniert. In den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen schieben und fuer eine Stunde garen. Dunkelt der Teig zu stark, mit Alufolie abdecken. Fuer die Sauce die Apfel in Stuecke schneiden und mit Quitte, Zucker und Wasser weich kochen; den Madeirawein zugeben, leicht mitkochen und alles durch ein Sieb streichen. Mit der Butter vermischen und heiss zur Pie servieren. * Anita Rauch, Sendung Siesta, Radio DRS, 05.01.1994 (o. 1993 ?) ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Gratin, Gefluegel, Pilz, Pie, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Surf & Turf - Kulinarisches aus den USASurf & Turf - Kulinarisches aus den USA
In Amerika darf alles ein wenig größer ausfallen – das ist nicht nur ein beliebtes Klischee, sondern gerade in punkto Essen die schlichte Wahrheit – so zum Beispiel bei Surf & Turf.
Thema 23546 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Christstollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der ChriststollenChriststollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der Christstollen
Für Menschen, die weder Sultaninen noch Rosinen noch Orangeat oder gar Zitronat mögen, ist er einfach nur bäh. Für alle anderen hält er seinen Status als praktischster Kuchen der Weihnachtszeit.
Thema 8121 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 6 Der Countdown läuftHartz IV - Tag 6 Der Countdown läuft
Der Countdown läuft, in wenigen Tagen ist der Selbstversuch vorbei. Nun heißt es, den ersten Teil der Ernährung schon einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen: Habe ich mich halbwegs gesund ernährt? Heute ist das Thema Eiweiß an der Reihe.
Thema 9183 mal gelesen | 16.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |