Rezept Pide Kiymali Gefuellte Brotfladen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pide Kiymali Gefuellte Brotfladen

Pide Kiymali Gefuellte Brotfladen

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 7357
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7411 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Blasse Fleischbrühe !
Damit die Fleischbrühe etwas dunkler wird, setzen Sie ein paar gebräunte Zwiebelschalen zu. Die Brühe erhält dadurch eine goldgelbe Farbe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Brotfladen nach Rezept
- - Mehl zum Ausrollen
1/2 Tas. Olivenoel (60 ml)
2  Zwiebeln
250 g Lamm- oder Rindergehacktes 3 Tomaten
2 El. Tomatenmark
1 El. Paprikapulver
1/2 Bd. Petersilie
- - Salz
- - Pfeffer adM.
1  Prise Cayennepfeffer
1 Tl. Oregano
2  Eigelb
4 El. Wasser
2 El. Sesamsamen
Zubereitung des Kochrezept Pide Kiymali Gefuellte Brotfladen:

Rezept - Pide Kiymali Gefuellte Brotfladen
Den Brotfladenteig wie beschrieben vorbereiten und auf einer bemehlten Arbeitsflaeche ausrollen. Mit dem Messer oder mit Hilfe einer Ausstechform runde Fladen ausstechen und bereitlegen. Fuer die Fuellung das Olivenoel in einem Topf erhitzen, die in duenne Streifen oder Wuerfel geschnittenen Zwiebeln dazugeben und anduensten. Das Lamm- oder Rindergehackte dazugeben und braten. Die enthaeuteten, entkernten und in Wuerfel geschnittenen Tomaten mit dem Tomatenmark unterruehren. Mit Paprikapulver wuerzen und einmal aufkochen lassen. Die feingehackte Petersilie untermischen. Die Fuellung mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Oregano kraeftig wuerzen, von der Kochstelle nehmen und erkalten lassen. Anschliessend die Fuellung gleichmaessig auf die Teigplatten verteilen. Die Teigplatten zusammenklappen und die Raender gut festdruecken. Ein Backblech ausfetten und die gefuellten Brotfladen darauflegen. 10 Minuten gehen lassen. Das Eigelb mit Wasser verschlagen und die Brotfladen damit bestreichen. Mit Sesamsamen bestreuen und im auf 180 Grad vorgeheiztem Backofen je nach Groesse 15 - 20 Minuten ausbacken. Anschliessend herausnehmen und warm oder kalt servieren. ** Christa@germany.uucp From: Zotty@popp.ins.de (Christa Keil) Stichworte: News, Tuerkisch, Hackfleisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Curry Gewürz mit oder ohne Wurst einfach ExotischCurry Gewürz mit oder ohne Wurst einfach Exotisch
Kein anderes Gewürz erhitzt die Gemüter der Feinschmecker so sehr wie Curry - und das vor allem deshalb, weil Curry gar kein einzelnes Gewürz, sondern eine Mischung aus Gewürzen ist.
Thema 6988 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 31486 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Alb Linsen - alb-leisa die Rückkehr der Alblinsen - Slow FoodAlb Linsen - alb-leisa die Rückkehr der Alblinsen - Slow Food
Eigentlich gehören Linsen und die Schwaben zusammen wie Königsberg und Klopse oder die Butter aufs Brot. Noch im 19. Jahrhundert wuchsen auf der Schwäbischen Alb mehrere Tausend Hektar Linsen.
Thema 13761 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |