Rezept Picula d'caval, Pferdehackfleisch in Rotwein

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Picula d'caval, Pferdehackfleisch in Rotwein

Picula d'caval, Pferdehackfleisch in Rotwein

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20225
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3085 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kampfer !
Ausgleichend, sehr typ- und stimmungsbezogene, anregende Oder beruhigende Wirkung; z.B. bei Nervosität und Abgeschlagenheit. Desinfizierend: der Geruch ist scharf, ähnlich dem von Eukalyptus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 El. Butter
1  Karotte
1  Zwiebel
1  Stange Sellerie
1  Knoblauchzehe
1  Lorbeerblatt
- - Salz
- - Pfeffer
600 g Hackfleisch vom Pferd
2 dl Trockener Rotwein
200 g Tomatenpueree
1  Gelbe Paprikaschote
Zubereitung des Kochrezept Picula d'caval, Pferdehackfleisch in Rotwein:

Rezept - Picula d'caval, Pferdehackfleisch in Rotwein
Fuer die Picula nimmt man die weniger edlen Teile vom Pferd, weswegen sie meist mit Hackfleisch zubereitet wird. Mit einem 'Soffritto' beginnen: Karotte, Zwiebel, Sellerie und Knoblauch fein hacken, in der heissen Butter anduensten. Lorbeerblatt hinzugeben, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Wenn die Zwiebel goldgelb ist, das Hackfleisch hinzufuegen und scharf anbraten. Sobald es seine rohe Farbe verliert, den Rotwein angiessen und einkochen lassen. Schliesslich das Tomatenpueree hineinruehren. Den Topf zudecken und alles rund drei Stunden schmoren lassen. Kurz vor Ende der Garzeit winzig klein geschnittene Paprikastreifen hinzufuegen. Mit Polenta servieren. * Quelle: Nach: Rosanna Sacchi in: Mamas Kueche, Emilia Romagna und Lombardei ISBN 3-426-26808-6, 1994 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fleisch, Pferd, Hackfleisch, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Löwenzahn - Mehr als UnkrautLöwenzahn - Mehr als Unkraut
Bei Kindern ist Löwenzahn besonders als Pusteblume beliebt, Nagetiere fressen Löwenzahn ebenfalls gerne. Dabei geht leider unter, dass auch Löwenzahn in der Küche eine tolle Erweiterung des Speiseplans ist.
Thema 10378 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Radieschen ein scharfes GemüseRadieschen ein scharfes Gemüse
Ihre fröhliche Farbe regt den Appetit an und lässt den Speichel fließen: Radieschen sehen bezaubernd aus mit ihrer leuchtend roten Hülle und ihrem saftigen, weißen Fleisch.
Thema 14459 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Die Fototorte ein Hingucker auf jeder FeierDie Fototorte ein Hingucker auf jeder Feier
Die Geschichte der Tortendekoration ist vor wenigen Jahren in ein neues Stadium getreten: Lebensmittelfarben aller Couleur und neue Drucktechniken haben es ermöglicht, Fotos in essbarer Qualität herzustellen, mit denen man seiner Lieblingstorte ein farbiges Kleid passend zu jedem Anlass aufdekorieren kann.
Thema 5660 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |