Rezept Picula d'caval, Pferdehackfleisch in Rotwein

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Picula d'caval, Pferdehackfleisch in Rotwein

Picula d'caval, Pferdehackfleisch in Rotwein

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20225
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2979 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kopfsalat !
Grüner Kopfsalat beruhigt die Nerven, gibt Vitalität , bitte nur aus Biologischen - Anbau

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 El. Butter
1  Karotte
1  Zwiebel
1  Stange Sellerie
1  Knoblauchzehe
1  Lorbeerblatt
- - Salz
- - Pfeffer
600 g Hackfleisch vom Pferd
2 dl Trockener Rotwein
200 g Tomatenpueree
1  Gelbe Paprikaschote
Zubereitung des Kochrezept Picula d'caval, Pferdehackfleisch in Rotwein:

Rezept - Picula d'caval, Pferdehackfleisch in Rotwein
Fuer die Picula nimmt man die weniger edlen Teile vom Pferd, weswegen sie meist mit Hackfleisch zubereitet wird. Mit einem 'Soffritto' beginnen: Karotte, Zwiebel, Sellerie und Knoblauch fein hacken, in der heissen Butter anduensten. Lorbeerblatt hinzugeben, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Wenn die Zwiebel goldgelb ist, das Hackfleisch hinzufuegen und scharf anbraten. Sobald es seine rohe Farbe verliert, den Rotwein angiessen und einkochen lassen. Schliesslich das Tomatenpueree hineinruehren. Den Topf zudecken und alles rund drei Stunden schmoren lassen. Kurz vor Ende der Garzeit winzig klein geschnittene Paprikastreifen hinzufuegen. Mit Polenta servieren. * Quelle: Nach: Rosanna Sacchi in: Mamas Kueche, Emilia Romagna und Lombardei ISBN 3-426-26808-6, 1994 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fleisch, Pferd, Hackfleisch, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Elena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt AromenElena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt Aromen
Elena Arzak liebt die Aromen. Gut 1.500 verschiedene Aromen aus aller Herren Länder haben die Spanierin und ihr Vater Juan Mari Arzak im Lauf der Zeit zusammengetragen.
Thema 14570 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Creme brulee das Dessert zum AbschlussCreme brulee das Dessert zum Abschluss
Die Crème brûlée ist ein Dessert, das niemals an Ruhm eingebüßt hat, obwohl es seit Jahrzehnten zur den Klassikern der süßen Küche gehört.
Thema 29278 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Grillen ein leckeres VergnügenGrillen ein leckeres Vergnügen
Spätestens wenn auf der Terrasse oder dem Balkon sommerliche Temperaturen herrschen, kommt einem schon ab und zu der Gusto auf Gegrilltes.
Thema 11506 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |