Rezept Pichelsteiner Eintopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pichelsteiner Eintopf

Pichelsteiner Eintopf

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2869
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13143 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bröckelfreie Kouvertüre !
Schokoladenglasur für den Kuchen bleibt schön geschmeidig und bröckelt kaum beim Schneiden, wenn man die heiße Kouvertüre mit einem Esslöffel weißem Yoghurt verrührt und erst dann den Kuchen damit glasiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Rindfleisch,
- - z. B. aus der Schulter
300 g Lammfleisch, mager
300 g Schweineschnitzel
4 El. Pflanzenöl
200 g Sellerieknolle
250 g Kartoffeln
250 g Möhren
250 g Weißkohl oder Wirsing
300 g Zwiebeln
250 g Lauch
- - Salz
- - Pfeffer
1/2 Tl. Thymian oder Majoran
1 l Fleischbrühe
1 Bd. Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Pichelsteiner Eintopf:

Rezept - Pichelsteiner Eintopf
* Alle Fleischsorten in zwei bis drei Zentimeter große Würfel schneiden und nacheinander in einem Bräter in heißem Öl rundum anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen. * Die Gemüse putzen, waschen und, soweit nötig, schälen, die Zwiebeln pellen. Alles in kleinere Würfel teilen, gut miteinander vermischen. In einen großen Topf (zu dem es einen fest aufliegenden Deckel gibt) Fleisch und Gemüse schichtweise einfüllen, zuerst eine Lage Fleisch, dann eine Lage Gemüsemischung und so weiter, jede Schicht mit Salz, Pfeffer und etwas zerbröseltem Thymian (oder Majoran) würzen, die Fleischbrühe darübergießen und den Deckel auflegen. Bei milder Hitze zum Kochen bringen, eineinhalb bis zwei Stunden leise köcheln lassen. Dabei nicht umrühren. * Nach der Garzeit mit fein gehackter Petersilie bestreuen und heiß servieren. Tip: Noch herzhafter wird der Pichelsteiner, wenn der Topfboden mit Rindermark-Scheiben ausgelegt wird.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rhabarber Ernte, Lagerung und Rezept ideen für rhabarberRhabarber Ernte, Lagerung und Rezept ideen für rhabarber
Wer kennt nicht Großmutters selbstgemachten Rhabarberkompott, die Marmeladen oder den Rhabarberkuchen mit seinem süßlich-sauren Geschmack? Entgegen landläufiger Meinung, Rhabarber sei ein Obst, ist Rhabarber ein Gemüse und zählt zu den Knöterichgewächsen.
Thema 48166 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen
Schlehen - Früchte für den Schlehenwein oder MarmeladeSchlehen - Früchte für den Schlehenwein oder Marmelade
Schon in der Jungsteinzeit speisten unsere Vorfahren von den herben Früchten des Schleh- oder Schwarzdorns (Prunus spinosa).
Thema 11695 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Chips - Kartoffelchips sind kein süßes VergnügenChips - Kartoffelchips sind kein süßes Vergnügen
Ob während der Fußballhauptsaison, abends vor dem Fernseher oder als beliebter Knabberspaß: Kartoffelchips und Chips sind in aller Munde und ein beliebter Knabberspaß.
Thema 18669 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |