Rezept Pfitzauf mit Quittenmus

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfitzauf mit Quittenmus

Pfitzauf mit Quittenmus

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2862
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5137 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lauch !
bekämpft Bakterien im Darmtrakt, durch sein Lauchöl, fördert es die regenerierung und Aufbau der Galle

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Eier, getrennt
60 g Zucker
1  Pr. Salz
1/2 l Milch
250 g Mehl
60 g flüssige Butter
4  mittelgroße Quitten
- - Saft und Schale 1 unbeh. Zitrone
1/4 l Weißwein
75 g Zucker
Zubereitung des Kochrezept Pfitzauf mit Quittenmus:

Rezept - Pfitzauf mit Quittenmus
Eigelb und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Salz und Milch zugeben und nach und nach das Mehl unterrühren. Steifgeschlagenes Eiweiß unterheben und zum Schluß die flüssige Butter zugeben. Soufflé-Formen oder Suppentassen gut ausbuttern, den Teig nur halbvoll einfüllen, in den kalten Backofen stellen und garen. Schaltung: 170 - 190°, 1. Schiebeleiste v.u. 160 - 180°, Umluftbackofen ca. 60 Minuten Die Quitten vierteln, Kerngehäuse ausschneiden, mit Zitronenschale und Weißwein zum Kochen bringen und auf 1 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 dünsten, bis die Quitten weich sind. Dann mit Hilfe des Passierstabes durch ein Sieb passieren, anschließend zuckern und mit Zitronensaft abschmecken. Den Pfitzauf heiß und schnell mit dem Quittenmus servieren. 65 g Eiweiß, 92 g Fett, 429 g Kohlenhydrate, 12776 kJ, 3049 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 10235 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Skiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis MarillenknödelSkiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis Marillenknödel
Ohne die Hüttenvesper ist der Skiurlaub nur halb so schön - Bewegung an der frischen Schneeluft macht bekanntlich hungrig, und deshalb kehren die Pistenstürmer in Scharen ein, um sich an einheimischen Köstlichkeiten zu stärken.
Thema 6262 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Estragon - Ein Kraut für GeflügelfleischEstragon - Ein Kraut für Geflügelfleisch
Mit der Völkerwanderung wanderte auch der Estragon aus seiner sibirischen Heimat und dem Land der Tartaren nach Europa ein.
Thema 4494 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |