Rezept Pfitzauf mit Quittenmus

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfitzauf mit Quittenmus

Pfitzauf mit Quittenmus

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2862
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4953 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reis !
Schneeweißen Reis bekommen Sie, wenn Sie einige Tropfen Zitronensaft ins Kochwasser geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Eier, getrennt
60 g Zucker
1  Pr. Salz
1/2 l Milch
250 g Mehl
60 g flüssige Butter
4  mittelgroße Quitten
- - Saft und Schale 1 unbeh. Zitrone
1/4 l Weißwein
75 g Zucker
Zubereitung des Kochrezept Pfitzauf mit Quittenmus:

Rezept - Pfitzauf mit Quittenmus
Eigelb und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Salz und Milch zugeben und nach und nach das Mehl unterrühren. Steifgeschlagenes Eiweiß unterheben und zum Schluß die flüssige Butter zugeben. Soufflé-Formen oder Suppentassen gut ausbuttern, den Teig nur halbvoll einfüllen, in den kalten Backofen stellen und garen. Schaltung: 170 - 190°, 1. Schiebeleiste v.u. 160 - 180°, Umluftbackofen ca. 60 Minuten Die Quitten vierteln, Kerngehäuse ausschneiden, mit Zitronenschale und Weißwein zum Kochen bringen und auf 1 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 dünsten, bis die Quitten weich sind. Dann mit Hilfe des Passierstabes durch ein Sieb passieren, anschließend zuckern und mit Zitronensaft abschmecken. Den Pfitzauf heiß und schnell mit dem Quittenmus servieren. 65 g Eiweiß, 92 g Fett, 429 g Kohlenhydrate, 12776 kJ, 3049 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wenn Lebensmittel gefährlich werden!Wenn Lebensmittel gefährlich werden!
Wir alle wissen, Obst und Gemüse sind gesund, je mehr man davon isst, desto besser. Chips und Co sind Dickmacher und sollten dagegen nur in kleinen Mengen gegessen werden.
Thema 4641 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Slow Food - die Arche des GeschmacksSlow Food - die Arche des Geschmacks
Die Genuss-Bewegung Slow Food hat sich neben einer Schulung des Geschmackssinns und einer Entschleunigung des Essens vom Anbau bis zur Nahrungsaufnahme.
Thema 7913 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1
Mancher mag bei „Black Food“ an eine Zierfischfuttermarke denken, aber nein, Black Food ist ein neuer Trend für Gourmets und Gourmands.
Thema 19337 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |