Rezept Pfirsichkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfirsichkuchen

Pfirsichkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3692
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9144 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffelpuffer !
Kartoffelpuffer aus der Tüte verbessert man mit einer frisch geriebenen Kartoffel und einer Zwiebel. Das ist sehr viel müheloser und schmeckt doch „wie selbstgemacht “. Kartoffelpuffer sind leichter verdaulich, wenn dem Teig ein wenig Backpulver beigefügt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Mehl
1/2 Tl. Salz
75 g Zucker
50 g Butter oder Margarine
1  Ei
250 ml lauwarme Milch
1/2  Würfel Hefe (20 g)
1 El. Kakao
100 g Zartbitter-Schokolade (gerieben)
1 kg Pfirsiche
75 g Butter oder Margarine
75 g Mehl
75 g gemahlene Hasel- oder Walnüsse
Zubereitung des Kochrezept Pfirsichkuchen:

Rezept - Pfirsichkuchen
Alle Zutaten für den Hefeteig in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine 4 - 5 Minuten kneten. Die Fettpfanne des Backofens fetten und leicht mit Mehl bestäuben. Den recht flüssigen Hefeteig darin verstreichen. Den Backofen 5 Minuten auf 50 C vorheizen, ausschalten, den Hefeblechkuchen darin 20 - 30 Min. aufgehen lassen. Pfirsiche überbrühen, abziehen, entsteinen, in Würfel schneiden, auf dem Teig verteilen. Für die Streusel alle Zutaten zwischen den Handflächen verreiben, bis die Masse in Klümpchen zusammenhält, dann über die Früchte streuen, backen. Schaltung: 180 - 200°, 2. Schiebeleiste v. u. 160 - 180°, Umluftbackofen ca. 45 Minuten 85 g Eiweiß, 200 g Fett, 533 g Kohlenhydrate, 18405 kJ, 4391 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4677 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 10453 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Tintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche MeeresfrüchteTintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche Meeresfrüchte
Was in südlichen Gefilden völlig normal ist, lehrt hierzulande noch manchem Restaurantbesucher das Fürchten: Fischgerichte auf Basis von Kraken und Tintenfischen – besonders dann, wenn diese als solche noch zu erkennen sind.
Thema 23974 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |