Rezept Pfiffersuppe unter der Haube

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfiffersuppe unter der Haube

Pfiffersuppe unter der Haube

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17954
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2798 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fett spritzt beim Braten !
Autsch, das kann wehtun: Heißes Öl zischt beim Braten heftig aus der Pfanne. Das hilft: Streuen Sie eine Prise Salz ins Fett.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1  Blatt Tiefkuehlblaetterteig
250 g Pfifferlinge
3/4 l Wasser (besser Gefluegelbruehe)
1  Knoblauchzehe
1 El. gehackte Petersilie
- - Pfeffer, Salz 8 kleine Pfifferlinge
1  Eiweiss
1  Eigelb
2 El. Milch
Zubereitung des Kochrezept Pfiffersuppe unter der Haube:

Rezept - Pfiffersuppe unter der Haube
Blaetterteig auftauen lassen. Pfifferlinge waschen, abtropfen lassen, grob zerhacken. Wasser oder Bruehe mit den Pilzen der geschaelten Knoblauchzehe und der Petersilie langsam aufkochen und 30 Min. im offenen Topf leise koechelnd ziehen lassen, wobei die Suppe etwa 1/4 ihres Volumens verliert. Mit Salz und Pfeffer wuerzen, durchpassieren und erkalten lassen. Zwei ofenfeste (moeglichst unglasierte) Tassen bereitstellen. Den Blaetterteig ausrollen, 2 runde Scheiben - 3 cm groesser als der Tassendurchmesser - ausschneiden. Die erkaltete Pilzbruehe in die Tassen fuellen und die gesaeuberten kleinen Pfifferlinge hineingeben. Die Raender der Tassen mit Eiweiss einstreichen, etwas antrocknen lassen, die Raender des Blaetterteigs ebenfalls mit Eiweiss einstreichen und die Teigscheiben auf die Tassen legen. Rundumfest andruecken, so dass der Inhalt luftdicht verschlossen ist (dies gibt beim Backen eine schoene Haube). Den Teig leicht mit dem mit der Milch verquirlten Eigelb einstreichen und die Tassen in den vorgeheizten Ofen (E: 225, G: 4) stellen. Nach 15 Minuten ist die Haube knusprig und goldgelb gebacken. Servieren. Essen. (Geht auch mit Steinpilzen oder Morcheln. Oder mit getrockneten Pilzen (50-60 g), damit wird die Suppe sogar aromatischer.) ** Gepostet von: Ulrich Kuhnle Stichworte: P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stadtführung mit Kultur und KulinarikStadtführung mit Kultur und Kulinarik
Eine Stadt bei einem Besuch nicht nur kulturell, sondern zugleich kulinarisch erkunden – ist das eine unlösbare Aufgabe?
Thema 3849 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Die Mexikanische Küche, bunt und feurigDie Mexikanische Küche, bunt und feurig
Chili con Carne, Tacos oder Tortillas in allerlei Variationen – und was hat die mexikanische Küche wohl sonst noch zu bieten? Eine ganze Menge, denn dass Mexiko ein Schmelztiegel der verschiedensten Kulturen ist, zeigt sich auch in der Landesküche.
Thema 7612 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Karibische Küche eine vielzahl von AromenKaribische Küche eine vielzahl von Aromen
Wer Karibik hört, denkt vermutlich zuerst einmal an weiße Sandstrände, an die das Meer mit kristallklaren Wellen schwappt, die in allen Türkis- und Blautönen leuchten.
Thema 9127 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |