Rezept Pfifferlingsuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfifferlingsuppe

Pfifferlingsuppe

Kategorie - Suppe, Gebunden, Pilz, Speck, Pfifferling Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29284
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19690 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch ersetzt fast die Hausapotheke !
Knoblauch ist ein unübertreffliches Allheilmittel. Er ist geeignet bei Dünn- und Dickdarmkatarrh, senkt Blutdruck und wirkt der Aterienverkalkung vor. Außerdem normalisiert er die Herztätigkeit und wirkt bei Schlaflosigkeit. Mit dem Geruch müssen sich Ihre Mitmenschen abfinden, denn es gibt kein wirksames Mittel dagegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6  Frühlingszwiebeln
80 g durchwachsener Speck
150 g Pfifferlinge; (1)
200 g Pfifferlinge
6  Thymianzweige
2 El. Butter
800 ml Kalbsfond; a.d. Glas
150 g Sahne
- - Salz
- - weißer Pfeffer
- - Muskatnuß; frisch gerieben
2 El. Mehl
- - 22.03.97 erfaßt von I. Benerts
Zubereitung des Kochrezept Pfifferlingsuppe:

Rezept - Pfifferlingsuppe
Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Den Speck sehr fein würfeln. Pfifferlinge putzen, wenn nötig, abbrausen und sorgfältig trockentupfen. Den Thymian waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Die Hälfte der Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Hälfte der Thymianblättchen und die Pfifferlinge (1) hinzufügen und in 3 bis 5 Minuten anbraten. Den Kalbsfond und die Sahne dazugießen und 5 bis 7 Minuten köcheln lassen. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die übrigen Pfifferlinge braun braten. Den Speck hinzufügen und auslassen. Die Pilze mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen und beiseite stellen. Die Pilze in der Fond-Sahne-Mischung mit dem Pürierstab pürieren, bis eine ganz glatte Suppe entstanden ist. Das Mehl mit wenig kaltem Wasser anrühren, in die Suppe rühren und aufkochen lassen. Die Suppe nochmals mit dem Pürierstab aufschlagen, die gebratenen Pfifferlinge hinzufügen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen. Mit den restlichen Thymianblättchen bestreut servieren. :Pro Person ca. : 330 kcal :Pro Person ca. : 1400 kJoule :Zubereitungs-Z.: 40 Minuten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 13936 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Der Ernährungsberater bringt Sie auf die Schlanke LinieDer Ernährungsberater bringt Sie auf die Schlanke Linie
Jeder Übergewichtige kennt den Kampf mit dem Gewicht und hat sicher schon die eine oder andere Diät ausprobiert.
Thema 7532 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Karotten sind gut für die Augen - Karotten pro Vitamine?Karotten sind gut für die Augen - Karotten pro Vitamine?
Fast jedes Kind weiß es: Karotten sind gut für die Augen – das ist schließlich das zeitlose Argument der Eltern, die ihren Kindern die ungeliebten gekochten Mohrrüben eintrichtern wollen.
Thema 61376 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |