Rezept Pfifferlingcreme mit Kraeutern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfifferlingcreme mit Kraeutern

Pfifferlingcreme mit Kraeutern

Kategorie - Suppe, Pilz, Gemuese, Kraeuter Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28819
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3173 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Quark für die Frikadellen !
Frikadellen werden besonders saftig, wenn Sie einen Teelöffel Quark in die Mitte geben. Außerdem bringt es eine pikante Geschmacksnote hinein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Kalbsknochen
1 1/2 l Wasser
100 g Lauch
100 g Moehren
100 g Petersilienwurzel
1/2 Tl. Schwarze Pfefferkoerner
- - Salz
1  Lorbeerblatt
1 1/2 Bd. Petersilie, glatt
1  Zwiebel
250 g Pfifferlinge, frisch
50 g Schalotten
25 g Butter
- - Schwarzer Pfeffer
125 ml Schlagsahne
- - Muskatnuss
4  Thymianzweige
1/2 Bd. Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Pfifferlingcreme mit Kraeutern:

Rezept - Pfifferlingcreme mit Kraeutern
Fuer den Kalbsfond die Kalbsknochen ins Wasser geben, alles zum Kochen bringen und abschaeumen. Inzwischen Lauch, Moehren und Petersilienwurzel putzen, waschen und grob zerkleinern. Das Gemuese zusammen mit Pfefferkoernern, Salz, Lorbeerblatt, 2/3 der Petersilie und der ungeschaelten, halbierten Zwiebel hinzufuegen und die Bruehe 1 1/2 Stunden im offenen Topf kochen lassen. Anschliessend die Bruehe durch ein Sieb giessen und falls noetig, auf 3/4 l Fluessigkeit einkochen. Die Pfifferlinge putzen. Schalotten pellen und sehr fein wuerfeln. Butter in einem Topf erhitzen, Pfifferlinge und Schalotten darin anduensten und mit Salz und Pfeffer wuerzen. 2/3 der Pfifferlinge mit der Schaumkelle herausnehmen, beiseite stellen. Etwas Bruehe zu den restlichen Pfifferlingen giessen und die Pilze mit dem Schneidstab des Handruehrers sehr fein puerieren. Mit der restlichen Bruehe und der Sahne auffuellen,. Pfifferlinge dazugeben und das Ganze 5-7 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen, mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken. Thymianblaetter von den Stielen zupfen. Restliche Petersilie waschen, abtropfen lassen und ebenfalls von den Stielen zupfen. Beides fein hacken. Schnittlauch waschen und in feine Roellchen schneiden. Die Kraeuter zum Schluss in die Suppe geben. Dazu passen in Butter geroestete Roggencroutons. Tip: Wer Zeit sparen moechte, kann, anstatt den Fond selbst zuzubereiten, fertigen Kalbsfond aus dem Glas verwenden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 19812 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Tempura - Ausgebackene Köstlichkeiten aus JapanTempura - Ausgebackene Köstlichkeiten aus Japan
Fisch im Bierteig, süßes Schmalzgebackenes, frittierte Kartoffelstäbchen – das alles sind Gerichte, welche die Kategorie „Leichte Küche“ wahrhaftig nicht verdient haben.
Thema 12695 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Gans - Gänsekochbuch alles über die Gans und GerichteGans - Gänsekochbuch alles über die Gans und Gerichte
Herbst und Winter sind die Zeit der Gänsegerichte: Martinsgans und Weihnachtsgans gehören zu den traditionellen Gerichten der kühleren Jahreszeit.
Thema 16240 mal gelesen | 07.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |