Rezept PFERDELENDENBRATEN MIT SCHWARZEM PFEFFER

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept PFERDELENDENBRATEN MIT SCHWARZEM PFEFFER

PFERDELENDENBRATEN MIT SCHWARZEM PFEFFER

Kategorie - Fleisch, Pferd Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25773
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2583 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kampfer !
Ausgleichend, sehr typ- und stimmungsbezogene, anregende Oder beruhigende Wirkung; z.B. bei Nervosität und Abgeschlagenheit. Desinfizierend: der Geruch ist scharf, ähnlich dem von Eukalyptus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1/2  Lendenbraten vom Pferd
1 Dos. Passierte Tomaten
50 g Kapern unter Salz
6  Sardellenfilets in Oel
2  Schalotten
2  Knoblauchzehen
- - Salbei
- - Rosmarin
- - Oel
- - Meersalz
- - Schwarze Pfefferkoerner
- - Ulli Fetzer Kulinarisches von Pferd und Fohlen
Zubereitung des Kochrezept PFERDELENDENBRATEN MIT SCHWARZEM PFEFFER:

Rezept - PFERDELENDENBRATEN MIT SCHWARZEM PFEFFER
Das Fleisch nach dem Waschen trockentupfen und das Fett abschneiden. Den Braten mit etwas grobem Salz einreiben und pfeffern. Oel in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Den Backofen auf 200oC vorheizen. Salbei, Rosmarin und die gehackten Knoblauchzehen mit dem Braten und dem Bratfond in eine hohe Auflaufform geben. Im Rohr ca. 40 Min. garen und ab und zu mit dem sich bildenden Fond uebergiessen. In der Zwischenzeit die Sauce herstellen. Das Oel in einer Kasserolle erhitzen und die gehackten Schalotten darin anbraten. Die Sardellenfilets, die passierten Tomaten und die abgespuelten Kapern dazugeben und langsam koecheln lassen, bis die Sauce eingekocht ist. Abschmecken und gegebenenfalls nachwuerzen. Das in Scheiben geschnittene Fleisch auf eine vorgewaermte Platte legen. Den Bratfond durch einen Sieb giessen und zu der separat servierten Sauce geben. Gut vermischen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 10064 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Feuergefahr in der KücheFeuergefahr in der Küche
Frittieren, flambieren, kochen, backen und braten – keine Frage, in der Küche geht es heiß her. Kein Wunder, wenn da auch mal was in Brand gerät.
Thema 3597 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Germknödel - Duftige Leckerei mit RezeptideeGermknödel - Duftige Leckerei mit Rezeptidee
Was steht ganz oben auf der Prioritätenliste, wenn es zum Urlaub in die Berge geht? Genau: Germknödel essen.
Thema 12913 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |