Rezept Pfeffersteak Floride

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfeffersteak Floride

Pfeffersteak Floride

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19960
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3743 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosinen für schalen Sekt !
Das ist Ihnen sicher auch schon passiert: der Sekt ist schal geworden und man weiß nicht, was man damit machen soll. Wenn Ihnen das wieder einmal passiert, dann werfen Sie eine Rosine in die Sektflasche. Durch den Zuckergehalt wird erneut Kohlensäure erzeugt, der Geschmack aber bleibt unverändert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Filetsteaks; a 180g
- - Salz
2 El. Schwarze Pfefferkoerner; grob geschrotet
2  Schalotten
3 El. Oel
2 El. Butter
100 ml Wermut Dry; oder
- - Weisswein
100 ml Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Pfeffersteak Floride:

Rezept - Pfeffersteak Floride
Die Steaks mit dem Pfeffer bestreuen. Zugedeckt eine Stunde kalt stellen. Die Schalotten fein wuerfeln. Das Oel erhitzen und die Steaks darin von beiden Seiten etwa zwei bis drei Minuten braten. Herausnehmen, warm stellen. Das Fett aus der Pfanne giessen und die Haelfte der Butter schmelzen. Die Schalotten darin glasig duensten. Wermut hinzufuegen und auf die Haelfte einkochen lassen. Creme fraiche in die Pfanne geben und eine weitere Minute koecheln lassen. Mit Salz abschmecken. Zum Schluss die restliche kaltgestellte Butter in die Sauce ruehren und sofort mit den Steaks servieren. * Quelle: converted and adapted by K.-H. Boller, 17.02.96 ** Gepostet von K.-H. BOLLER Stichworte: Fleisch, Steak, USA, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbstDörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbst
Viele Menschen kennen Dörrobst hauptsächlich aus ihrem Früchtemüsli, aus Früchtebrot oder einem Müsliriegel.
Thema 51286 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Ernährung für junge und schlaue KöpfeErnährung für junge und schlaue Köpfe
Richtig ernährt haben Kinder immer die Nase vorne. Um in der Schule und im Alltag fit im Kopf zu sein, müssen sie regelmäßig alle wichtigen Nährstoffe über die Nahrung zu sich nehmen.
Thema 5843 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 11649 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.06% |