Rezept Pfeffersteak Floride

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfeffersteak Floride

Pfeffersteak Floride

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19960
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3915 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Basilikum – Zur Stärkung der Nerven !
John Gerarde, ein englischer Arzt aus dem 17.Jh., schrieb über die Wirkung des Basilikums: „Der Geruch des Basilikums ist gut für das Herz. Er nimmt die Traurigkeit, die von der Melancholie herrührt und macht den Menschen glücklich“.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Filetsteaks; a 180g
- - Salz
2 El. Schwarze Pfefferkoerner; grob geschrotet
2  Schalotten
3 El. Oel
2 El. Butter
100 ml Wermut Dry; oder
- - Weisswein
100 ml Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Pfeffersteak Floride:

Rezept - Pfeffersteak Floride
Die Steaks mit dem Pfeffer bestreuen. Zugedeckt eine Stunde kalt stellen. Die Schalotten fein wuerfeln. Das Oel erhitzen und die Steaks darin von beiden Seiten etwa zwei bis drei Minuten braten. Herausnehmen, warm stellen. Das Fett aus der Pfanne giessen und die Haelfte der Butter schmelzen. Die Schalotten darin glasig duensten. Wermut hinzufuegen und auf die Haelfte einkochen lassen. Creme fraiche in die Pfanne geben und eine weitere Minute koecheln lassen. Mit Salz abschmecken. Zum Schluss die restliche kaltgestellte Butter in die Sauce ruehren und sofort mit den Steaks servieren. * Quelle: converted and adapted by K.-H. Boller, 17.02.96 ** Gepostet von K.-H. BOLLER Stichworte: Fleisch, Steak, USA, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vollwertkost - Kindgerecht und schmackhaft zubereitenVollwertkost - Kindgerecht und schmackhaft zubereiten
Bäh! Das mag ich nicht! Die Worte vor denen es jedem Elternteil graust und die meist der Anfang eines weniger gemütlichen Essens sind. Doch wer sein Kind dennoch gesund ernähren möchte wird wohl damit leben müssen. Oder?
Thema 6365 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen
Dill - Anethum graveolens ein feines KrautDill - Anethum graveolens ein feines Kraut
Das überaus zarte Gewächs mit den nadeldünnen, weichen Blättern ist besonders zu Gurkensalat beliebt.
Thema 3990 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7076 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |