Rezept Pfeffersteak Floride

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfeffersteak Floride

Pfeffersteak Floride

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19960
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3710 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist das Ei schon gekocht? !
Es gibt einen guten Trick um festzustellen, ob ein Ei noch roh oder schon gekocht ist. Lassen Sie es ganz rasch auf der Tischfläche kreisen. Dreht es sich ruhig um die eigene Achse, dann ist es gekocht; kreist es schlecht und wackelt, dann ist es noch roh.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Filetsteaks; a 180g
- - Salz
2 El. Schwarze Pfefferkoerner; grob geschrotet
2  Schalotten
3 El. Oel
2 El. Butter
100 ml Wermut Dry; oder
- - Weisswein
100 ml Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Pfeffersteak Floride:

Rezept - Pfeffersteak Floride
Die Steaks mit dem Pfeffer bestreuen. Zugedeckt eine Stunde kalt stellen. Die Schalotten fein wuerfeln. Das Oel erhitzen und die Steaks darin von beiden Seiten etwa zwei bis drei Minuten braten. Herausnehmen, warm stellen. Das Fett aus der Pfanne giessen und die Haelfte der Butter schmelzen. Die Schalotten darin glasig duensten. Wermut hinzufuegen und auf die Haelfte einkochen lassen. Creme fraiche in die Pfanne geben und eine weitere Minute koecheln lassen. Mit Salz abschmecken. Zum Schluss die restliche kaltgestellte Butter in die Sauce ruehren und sofort mit den Steaks servieren. * Quelle: converted and adapted by K.-H. Boller, 17.02.96 ** Gepostet von K.-H. BOLLER Stichworte: Fleisch, Steak, USA, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Loquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesundLoquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesund
Die Japanische Wollmispel (Eriobotrya japanoica) oder Loquat stammt ursprünglich aus China und Japan und fand im Lauf des 18. Jahrhunderts den Weg in die mediterranen Gebiete Europas.
Thema 5498 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Gereizte Nerven - Unruhig durch Kaffee?Gereizte Nerven - Unruhig durch Kaffee?
Allgemein ist man der Auffassung, Kaffee ist der Wachmacher schlechthin, sorgt für Konzentration und tut einfach gut. Neue Studien zeigen allerdings, dass besonders der Genuss von Kaffee während der Arbeit für nachlassende Aktivität und Teamfähigkeit sorgt.
Thema 6667 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Mohn verfügt über Mineralsoffe und essentielle FettsäurenMohn verfügt über Mineralsoffe und essentielle Fettsäuren
Früher leuchteten die roten Blüten des Klatschmohns in jedem Getreidefeld, dann wurden sie mit Unkrautvernichtungsmitteln vertrieben.
Thema 4812 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.45% |