Rezept Pfannengeruehrtes Schweinefleisch mit Gemuese (qin cai chao rou)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfannengeruehrtes Schweinefleisch mit Gemuese (qin cai chao rou)

Pfannengeruehrtes Schweinefleisch mit Gemuese (qin cai chao rou)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10581
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3606 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebackene Kartoffeln !
Waschen Sie die ungeschälten Kartoffeln ganz gründlich und streichen Sie sie mit Butter ein, bevor sie in den Backofen kommen. Sie können sie auch mit einer Speckschwarte einreiben, das gibt eine etwas deftigere Geschmacksnote. Es schmeckt nicht nur besser, die Kartoffeln platzen auch nicht so leicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g mageres Schweinefleisch
2  Knoblauchzehen
1 Tl. Salz
- - Szetschuanpfeffer aus der Muehle
4 El. Pflanzenoel
250 g Blumenkohl
250 g Brokkoli
200 g Chinakohl
2 El. Sojasauce
2 El. Hoisinsauce
1 Tas. Gefluegelbruehe
1 El. Staerkemehl
3 El. Essig
1 Tl. Zucker
1 Tl. Glutamat
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
2 cl Reiswein
Zubereitung des Kochrezept Pfannengeruehrtes Schweinefleisch mit Gemuese (qin cai chao rou):

Rezept - Pfannengeruehrtes Schweinefleisch mit Gemuese (qin cai chao rou)
1. Das Schweinefleisch in duenne Streifen scheide. 2. Die Knoblauchzehen mit dem Salz zu einer Paste zerreiben, das Fleisch damit einreibe und anschliessend pfeffern (mit Szetschuanpfeffer). 3. Das Pflanzenoel in einer Pfanne erhitze und das Fleisch darin 4 min. unter staendigem Ruehren braten, herausnehmen und warm stellen. 4. Das Gemuese putzen,waschen und je nach Sorte in Roeschen zerteilen oder in Scheiben schneiden. 5. Das Gemuese in das verbliebene Bratfett geben und kurz anschwitzen. 6. Die Sojasauce, die Hoisinsauce und die Gefluegelbruehe angiessen und alles etwa 5-8 Min. zugedeckt garen. 7. Das Staerkemehl mit dem Essig glattruehren und das Gemuese damit binden. 8. Mit dem Zucker, dem Glutamat, Salz und Pfeffer abschmecken. 9. Mit dem Reiswein aromatisieren und das Fleisch dazugeben, kurz erhitzen und sofort servieren. ** From: UDO@SURPRISE.WP.SB.SUB.DE Date: Thu, 28 Jul 1994 Stichworte: Fleischgerichte, Schweinefleisch, Chinesisch, Asien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 30476 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 14122 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Blumenkohl ein leckeres Gemüse mit RezeptideenBlumenkohl ein leckeres Gemüse mit Rezeptideen
Sein Vorteil ist seine überraschende Milde: Obwohl Blumenkohl beim Kochen einen deutlichen Kohlgeruch ausdünstet, haben seine schneeweißen Röschen nichts mit typischem Kohlgemüse gemein.
Thema 8854 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |