Rezept Pfannengeruehrtes Schweinefleisch mit Gemuese (qin cai chao rou)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfannengeruehrtes Schweinefleisch mit Gemuese (qin cai chao rou)

Pfannengeruehrtes Schweinefleisch mit Gemuese (qin cai chao rou)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10581
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3683 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfefferminze !
Nervenkräftigend, erfrischend, kühlend, wenn der „Kopf raucht“. Kleine Dosen regen an, hohe betäuben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g mageres Schweinefleisch
2  Knoblauchzehen
1 Tl. Salz
- - Szetschuanpfeffer aus der Muehle
4 El. Pflanzenoel
250 g Blumenkohl
250 g Brokkoli
200 g Chinakohl
2 El. Sojasauce
2 El. Hoisinsauce
1 Tas. Gefluegelbruehe
1 El. Staerkemehl
3 El. Essig
1 Tl. Zucker
1 Tl. Glutamat
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
2 cl Reiswein
Zubereitung des Kochrezept Pfannengeruehrtes Schweinefleisch mit Gemuese (qin cai chao rou):

Rezept - Pfannengeruehrtes Schweinefleisch mit Gemuese (qin cai chao rou)
1. Das Schweinefleisch in duenne Streifen scheide. 2. Die Knoblauchzehen mit dem Salz zu einer Paste zerreiben, das Fleisch damit einreibe und anschliessend pfeffern (mit Szetschuanpfeffer). 3. Das Pflanzenoel in einer Pfanne erhitze und das Fleisch darin 4 min. unter staendigem Ruehren braten, herausnehmen und warm stellen. 4. Das Gemuese putzen,waschen und je nach Sorte in Roeschen zerteilen oder in Scheiben schneiden. 5. Das Gemuese in das verbliebene Bratfett geben und kurz anschwitzen. 6. Die Sojasauce, die Hoisinsauce und die Gefluegelbruehe angiessen und alles etwa 5-8 Min. zugedeckt garen. 7. Das Staerkemehl mit dem Essig glattruehren und das Gemuese damit binden. 8. Mit dem Zucker, dem Glutamat, Salz und Pfeffer abschmecken. 9. Mit dem Reiswein aromatisieren und das Fleisch dazugeben, kurz erhitzen und sofort servieren. ** From: UDO@SURPRISE.WP.SB.SUB.DE Date: Thu, 28 Jul 1994 Stichworte: Fleischgerichte, Schweinefleisch, Chinesisch, Asien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den SommerMai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den Sommer
Der Sommer kommt, die Grillgeräte werden ausgepackt, die erste Gartenparty wird gefeiert, und dabei darf auch die gute alte Mai bowle nicht fehlen. Doch was ist eigentlich eine Maibowle, wie macht man sie und woher kommt sie?
Thema 21307 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Harzer Käse der KalorienkillerHarzer Käse der Kalorienkiller
Berühmt und berüchtigt ist der Harzer Käse, der wie sein Name schon verrät aus dem Harz stammt. Dieser Sauermilchkäse spaltet die Nation. Einmal probiert, liebt man ihn und kann nicht von ihm lassen oder isst ihn nur, weil er ein hervorragender Fettkiller ist.
Thema 35669 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Kefir - der gesunde Pilz aus TibetKefir - der gesunde Pilz aus Tibet
Aus den Hochgebirgen des Tibet und Kaukasus stammt der Milchkefir - ein joghurtähnliches, leicht säuerliches Getränk, das angenehm auf der Zunge prickelt.
Thema 48727 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |