Rezept Pfannengerührtes Rindfleisch mit grünem Paprika

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfannengerührtes Rindfleisch mit grünem Paprika

Pfannengerührtes Rindfleisch mit grünem Paprika

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24841
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4395 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln sind Gesund und Nahrhaft !
Die tollen Knollen enthalten hochwertiges Eiweiß, Kalium, Magnesium, Vitamin C und B-Vitamine, wenig Natrium und kaum Fett. Wer seine Kartoffeln schält, muss Verlust an Mineralstoffen und Spurenelementen hinnehmen, denn die Schale schützt die in der Kartoffel sitzenden wertvollen Stoffe. In 100 g Kartoffeln stecken 284 KJ / 68 kcal.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Rindfleisch (Huft oder Huftdeckel)
- - Salz, Backpulver, Maizena, Wein, Wasser Marinade
3  Grüne Paprika die Langen feinen
3  Rote Chilischoten
3  Frühlingszwiebeln
- - Knoblauch
1  Karottefermentierte
- - Schwarze Bohnen oder Black Bean Sauce (Asien Shop)
- - Sojasauce
- - Erdnussöl
500 g Langkornreis (Siam Patna od. China Reis)
1  Orange
- - Koriander frisch oder Petersilie
- - Uwe Müller Quelle: Vip-Rezepte Tele24
Zubereitung des Kochrezept Pfannengerührtes Rindfleisch mit grünem Paprika:

Rezept - Pfannengerührtes Rindfleisch mit grünem Paprika
Das Rindfleisch in dünne Scheiben, ca. 3 cm x 3 cm schneiden, in eine Schüssel geben, mit 1/4 Tl Salz, 1/4 Tl Backpulver, 1/2 Tl Wein, 1/2 Tl Maizena 1-2 El Wasser vermischen ca. 1 Std. marinieren und kühl stellen. In einer Kasserolle 3/4 Lt. Wasser aufkochen, salzen. Die grünen Paprika der Länge nach halbieren, die Samen entfernen, in mittelfeine Streifen schneiden u im kochenden Wasser ca. 2 Min. kochen lassen in ein Sieb abschütten und ruhen lassen. Die roten Chilis der Länge nach halbieren, die Samen entfernen, in feine Streifen schneiden und bereit stellen. (Achtung nach dem Rüsten die Hände gut waschen und nicht mit den Augen in Berührung kommen! Es brennt fürchterlich) Frühlingszwiebeln enthäuten, klein schneiden Karotte schälen, in feine Rädchen schneiden Knoblauch schälen, fein hacken und mit 1 El fermentierte schwarze gehackte Bohnen oder Black Bean Sauce vermischen. Den Reis in ein Spitzsieb geben und unter fliessendem kalten Wasser so lange ausspülen bis das Wasser klar wird im Spitzsieb abtropfen lassen. Die Orange in feine Scheiben schneiden, halb durchschneiden und leicht verdrehen, ergibt eine schöne Garnitur. In einer Kasserolle mit Deckel, den Reis hinein geben mit 7, 5 dl Wasser aufkochen, 2 El Erdnussöl dazu leeren, leicht salzen, zudecken und bei kleinster Hitze ca. 20 Min. ziehen lassen. Den Wok oder eine halbhohe Bratpfanne stark erhitzen, 1-2 El Erdnussöl erhitzen und unter ständigem rühren mit 2 Holzkellen zuerst die Karotten, dann die Zwiebeln, das Rindfleisch, die Paprika, die Chilis und die schwarzen Bohnen bei starker Hitze pfannenrühren, etwas Wasser,1-2 Tl Sojasauce und etwas Salz beifügen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 5849 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7021 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Wiener Cafés - Kaffeehauskultur mit alter TraditionWiener Cafés - Kaffeehauskultur mit alter Tradition
Stellen Sie sich folgende Szene in einem Wiener Kaffeehaus vor: Kleine Tischchen mit runder Marmorplatte und weißen Spitzendecken darauf, darum herum stehen zwei bis vier Thonet-Stühle, den Gast umfängt eine entspannte Atmosphäre.
Thema 5545 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |