Rezept Pfaelzer Zwiebelbrot

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfaelzer Zwiebelbrot

Pfaelzer Zwiebelbrot

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29372
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9164 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendeltee !
Gegen Abzesse, Allergien, Angina, Grippe , Bronchitis, Durchfall,Gürtelrose, Bluthochdruck

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
125 g Speck, durchwachsen
2 El. Oel
4  Zwiebeln
2  Lauchstangen
1  Knoblauchzehe
1 Bd. Schnittlauch
1 Bd. Petersilie
2  Eier
1 Tas. Emmentaler, gerieben
- - Salz
- - Pfeffer a.d.M.
1 Tl. Kuemmel, gemahlen
1 Prise Muskat
4 Scheib. Bauernbrot
Zubereitung des Kochrezept Pfaelzer Zwiebelbrot:

Rezept - Pfaelzer Zwiebelbrot
Speck in kleine Wuerfel schneiden und in einer Pfanne mit dem Oel auslassen. Zwiebeln und Lauch entsprechend putzen, waschen und in Scheiben schneiden, zum Speck geben und kurz mitschwitzen. Die Knoblauchzehe schaelen und mit Salz zerreiben. Schnittlauch und Petersilie verlesen, waschen, kleinschneiden und mit dem Knoblauch unter die Lauch-Zwiebelmischung ruehren. Pfanne vom Feuer nehmen. Eier und Emmentaler verquirlen und unter die Masse heben. Mit Salz und Pfeffer, Kuemmel und Muskat wuerzen. Die Bauernbrotscheiben mit der Masse bedecken und im Ofen goldgelb ueberbacken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hanf im Essen genießen - als Dessert oder MahlzeitHanf im Essen genießen - als Dessert oder Mahlzeit
Wer jetzt an rauscherzeugende Haschplätzchen denkt, liegt voll daneben: die Rede ist von biologisch angebautem Speisehanf für eine gesunde Vollwert-Ernährung.
Thema 10882 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?
Liebhaber der japanischen Küche kennen und schätzen Algen - vor allem als Umhüllung der beliebten Sushi-Rollen sind die aus getrockneten Nori-Algen gefertigten Blätter bekannt. Nirgendwo werden mehr Algen konsumiert als in Japan.
Thema 21950 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Honig - Imkerhonig die Gesundheit aus der NaturHonig - Imkerhonig die Gesundheit aus der Natur
Unglaublich 18.000 Mal nascht eine Biene pro Tag an Blumenkelchen, und für nur ein Kilo Honig muss sie mit ihren kleinen Flügelchen eine Strecke zurücklegen, die einer zweifachen Erdumrundung entspricht.
Thema 6276 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |