Rezept Pfaelzer Senfbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pfaelzer Senfbraten

Pfaelzer Senfbraten

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13073
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10224 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mehr Spaß beim Essen !
Gibt es bei Ihnen Eier- oder Thunfischsalat, dann füllen Sie ihn doch mal in Eiscremetüten. Nicht nur den Kindern macht das Essen gleich viel mehr Spaß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Rindfleisch, Oberschale oder duenner Bug
1 Tl. Salz
1/4 Tl. Pfeffer
4 El. Orangenkonfituere
4 El. Apfelmus
4 El. Senf
3 El. Obstessig
1 Tl. Thymian, feingehackt
1 El. Petersilie, gehackt
2  Zwiebeln
1  Moehre, klein
100 g Knollensellerie
1/8 l Weisswein, trocken
1/4 l Fleischbruehe
4 El. Creme fraiche
- - Salz
- - Pfeffer
- - Thymianstengel, frische
- - Apfelachtel, geduenstet
Zubereitung des Kochrezept Pfaelzer Senfbraten:

Rezept - Pfaelzer Senfbraten
Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. Orangenkonfituere, Apfelmus, Senf, Essig, Thymian und Petersilie verruehren, die Oberseite des Bratens dick damit bestreichen. Den Braten in einer Bratpfanne auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens schieben und ca. 1 1/4 Stunden garen. Zwiebeln, Moehre und Sellerie schaelen und alles wuerfeln, nach 20 Minuten Bratzeit das Gemuese, die Haelfte des Weines und die Fleischbruehe um den Braten giessen. Nach der Garzeit den Braten warmstellen. Den Bratenfond durch ein Sieb passieren, mit dem restlichen Wein und der Creme fraiche verruehren und mit Gewuerzen abschmecken. Den aufgeschnittenen Braten auf einer Platte anrichten und mit den geduensteten Apfelteilen umlegen und mit Thymianstengeln garnieren. Als Beilagen rohe oder gekochte Kartoffelkloesse und einen bunt gemischten Salat servieren. Als Wein natuerlich ein trockener Pfaelzer. Source: Tja... wenn ich das wuesste :-) Stichworte: Rind, Hauptgericht, Deftig, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ingwer die scharfe WurzelIngwer die scharfe Wurzel
Mit dem gestiegenen Interesse an Asien, Ayurveda und orientalischer Küche ist eine unscheinbare Wurzel als Küchengewürz ins Blickfeld gerückt: Ingwer.
Thema 18587 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen
Spaghetti, Rigatoni, Tagliatelle drei leckere Pasta RezepteSpaghetti, Rigatoni, Tagliatelle drei leckere Pasta Rezepte
Nudelgerichte sind schnell gemacht und schmecken Kindern wie Erwachsenen. Wenn die lieben kleinen tagaus-tagein krähen: „Will Pasta! Basta!“ ist es gut, auf eine Reihe von leckeren Nudelsoßenrezepten zurückgreifen zu können.
Thema 19555 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Bündnerfleisch - Eine Schweizer DelikatesseBündnerfleisch - Eine Schweizer Delikatesse
Nicht nur ein berühmtes Kräuterbonbon berechtigt zu der Frage, wer es denn erfunden hat, sondern auch das Bündnerfleisch.
Thema 5232 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |