Rezept Petersilienragout mit Mettkloesschen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Petersilienragout mit Mettkloesschen

Petersilienragout mit Mettkloesschen

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15719
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2293 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln verarbeiten !
Geschälte, zerkleinerte Kartoffeln nicht an der Luft liegen lassen. Oxydationsvorgänge und sich bildende Melanin-Farbstoffe, die das Verfärben verursachen, zerstören das enthaltende Vitamin C.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
1  Zwiebel
250 g Mett
1  Ei
50 g Paniermehl
- - Salz, Pfeffer; fadM.
2 El. Oel
500 g gruener Spargel
1/2 l Salzwasser
1/2 l Spargelbruehe zurueckbeh.
1 Tl. Zucker
150 g Tk-Erbsen
30 g Butter
20 g Mehl
150 ml Schlagsahne
3  Bd. glatte Petersilie; gehackt
2 El. davon zum Garnieren
1 1/2 Tl. Zitronensaft; nach Belieben
1  Eigelb
Zubereitung des Kochrezept Petersilienragout mit Mettkloesschen:

Rezept - Petersilienragout mit Mettkloesschen
Zwiebel fein wuerfeln, mit Mett, Ei, Paniermehl verkneten, salzen, pfeffern. 20 Kloesschen formen, im heissen Oel goldbraun anbraten,auf Kuechenpapier abtropfen. Spargel am unteren Ende schaelen, in Stuecke schneiden, in kochendem Salzwasser mit dem Zucker 3 Min. garen. Erbsen dazugeben, weitere 2 Min. garen. Abgiessen, Bruehe auffangen. Butter aufschaeumen lassen, Mehl darin anschwitzen. Zwei Drittel der Sahne und die Spargelbruehe dazugiessen. 5 Min. schwach kochen lassen. Spargel, Erbsen und Mettkloesschen vorsichtig untermischen, 5 Min. ziehen lassen. Petersilie hacken, bis auf die Menge zum Garnieren zum Ragout geben. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft wuerzen. Restliche Sahne und Eigelb verruehren, Sauce damit legieren. Mit Petersilie bestreut servieren. Pro Portion ca. 427 kcal/1760 kJ. * Quelle: Nach ARD/ZDF 19.05.95 Erfasst: Ulli Fetzer ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Mon, 22 May 1995 Stichworte: Gemuese, Frisch, Spargel, Hackfleisch, P5

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den SpeiseplanGurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den Speiseplan
Selbst eine staatliche 40-Zentimeter-Salatgurke hat kaum Kalorien, ist dafür aber ein gesunder Frischmacher, der dem Körper wertvolle Flüssigkeit zuführt.
Thema 9000 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Kohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres GemüseKohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres Gemüse
Ein bisschen sieht er aus, als würde er aus einer anderen Welt kommen: Beim Kohlrabi schlingen sich zarte Greiftentakel aus einem festen, grünlich weißen Kopf, und auch geschmacklich ist er ein freundliches Alien unter den Kohlgemüsen.
Thema 9284 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Aubergine - Solanum melongela das köstliche NachtschattengewächsAubergine - Solanum melongela das köstliche Nachtschattengewächs
In Deutschland sind vor allem die tiefvioletten, glänzenden und keulenförmigen Früchte des Nachtschattengewächses bekannt.
Thema 7892 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |