Rezept PERLHUHNBRUST AUF COUS COUS MIT DATTELN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept PERLHUHNBRUST AUF COUS-COUS MIT DATTELN

PERLHUHNBRUST AUF COUS-COUS MIT DATTELN

Kategorie - Gefluegel, Hell, Perlhuhn Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27429
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4325 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffelbrei !
Ein sehr steif geschlagenes Eiweiß, leicht unter den Kartoffelbrei gehoben, verbessert sowohl sein Aussehen als auch den Geschmack, Zwei Esslöffel geriebenen Käse über den Kartoffelbrei gerührt, macht dieses Gericht besonders delikat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
2  Perlhuhnbrueste
200 g CousCous
50 g Korinthen
50 g Geroestete Pinien
50 g Petersilie; gehackt
12  Datteln ; getrocknet
1/4 l Gemuesebruehe
- - Garam Marsala; indische Gewuerzmischung
- - Pflanzenfett zum Braten
- - Ilka Spiess ARD-BUFFET
Zubereitung des Kochrezept PERLHUHNBRUST AUF COUS-COUS MIT DATTELN:

Rezept - PERLHUHNBRUST AUF COUS-COUS MIT DATTELN
Cous-Cous in Pflanzenfett anroesten, mit etwas Bruehe abloeschen und auf kleiner Flamme koecheln. Die Perlhuhnbrueste mit Salz, Pfeffer und Garam Marsala wuerzen und von beiden Seiten anbraten, im Ofen bei 200 GradC ca.6 Min. fertig garen. Die Datteln halbieren und in etwas Bruehe kurz erhitzen. Korinthen und Pinien unter das Cous-Cous geben, mit Salz, Pfeffer und Garam Marsala abschmecken. Petersilie untermischen. Perlhuhnbrueste auf das Cous-Cous setzen, die Datteln in Pflanzenfett schwenken und dazugeben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Möhren und Karotten gesundes WurzelgemüseMöhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
Möhren, Karotten, Mohrrüben, Gelberüben – das Wurzelgemüse kennt man sicher schon seit der Steinzeit und unter vielerlei Namen.
Thema 9850 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Apfelessig - Gesunde Säure für Ihren KörperApfelessig - Gesunde Säure für Ihren Körper
Wer jeden Tag einen Apfel isst, erspart sich den Weg zum Arzt, sagt der Volksmund. Unsere Großmütter gingen noch einen Schritt weiter und ergänzten den täglichen Apfel mit dem täglichen Schluck Apfelessig.
Thema 83167 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 2Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 2
Wer sich einmal ganz trendig an einem Gericht aus schwarzen Lebensmitteln versuchen will, kann aus einer großen Zahl von Früchten, aber auch Gemüsen wählen.
Thema 10058 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |