Rezept Perlhuhn mit Orangen Weisskohl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Perlhuhn mit Orangen-Weisskohl

Perlhuhn mit Orangen-Weisskohl

Kategorie - Wild, Haarwild, Perlhuhn, Weisskohl, Orange Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29279
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3152 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln sind Gesund und Nahrhaft !
Die tollen Knollen enthalten hochwertiges Eiweiß, Kalium, Magnesium, Vitamin C und B-Vitamine, wenig Natrium und kaum Fett. Wer seine Kartoffeln schält, muss Verlust an Mineralstoffen und Spurenelementen hinnehmen, denn die Schale schützt die in der Kartoffel sitzenden wertvollen Stoffe. In 100 g Kartoffeln stecken 284 KJ / 68 kcal.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Perlhuhn mit Orangen-Weisskohl:

Rezept - Perlhuhn mit Orangen-Weisskohl
1 3/10 kg Weisskohl ; Salz 2 Orangen; unbehandelt 2 Perlhuehner; (a 1,3 kg) ; Pfeffer a.d.M. 60 g Butter; (1) 40 g Butter 4 Nelken 5 Wacholderbeeren 4 Lorbeerblaetter 6 Thymianzweige 200 ml Gefluegelfond; a. d. Glas 1 ts Speisestaerke MMMMM--------------------------------Quelle:--------------------------------- - essen & trinken - 17.03.97 - erfasst von I. Benerts Die aeusseren Blaetter das Weisskohls entfernen. Den Strunk herausschneiden. Den Kopf mit einer Fleischgabel am Strunkansatz aufspiessen und in kochendes Salzwasser legen. Die Blaetter, die sich nach und nach loesen, mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen. Das Weisskohlherz weitere 5 Minuten kochen lassen, herausnehmen und ebenfalls abtropfen lassen. Weisskohlblaetter und -herz in ca. 3 cm grosse Stuecke schneiden und beiseite stellen. Die Orangenschale sehr duenn abschaelen, die Fruechte halbieren und den Saft auspressen. Evtl. vorhandene Federkielreste bei den Perlhuehnern entfernen. Von innen auswaschen, trockentupfen, salzen und pfeffern, von aussen nur salzen. Die Keulen mit Kuechengarn zusammenbinden. In einem Braeter Butter (1) erhitzen, die perlhuehner bei sanfter Hitze auf beiden Brustseiten anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Die restliche Butter im Braeter erhitzen, den Weisskohl darin leicht anbraten. Die Orangenschale in Stuecken, Nelke, Wacholder, Lorber und Thymian dazugeben. Die Perlhuehner mit der Brust nach oben auf den Kohl setzen. Orangensaft und Gefluegelfond dazugiessen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 180 Grad 1 Stunde schmoren (Gas 2-3, Umluft 160 Grad). Braeter herausnehmen, die Perlhuehner im ausgeschalteten Backofen auf einem Blech warm halten. Das Kohlgemuese leicht mit der in Wasser geloesten Staerke binden. Das Gefluegel zerteilen und portionieren. Auf Tellern mit dem Kohlgemuese servieren. Dazu passt Kartoffelpueree mit Salbeibutter :Pro Person ca. : 486 kcal :Pro Person ca. : 2039 kJoule :Eiweis : 50 Gramm :Fett : 28 Gramm :Kohlenhydrate : 8 Gramm :Zubereitungs-Z.: 1 Stunde 45 Minuten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Juan Amador - ein umtriebiges Genie am KochtopfJuan Amador - ein umtriebiges Genie am Kochtopf
Eigentlich zog es den Schwaben mit den spanischen Wurzeln, der im Dezember 1968 geboren wurde, nicht in die Küche, sondern ins Hotelfach. Feinschmecker sei Dank absolvierte Juan Amador jedoch mangels Alternativen eine Ausbildung als Kochanwärter.
Thema 4291 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Schmauen statt Kauen - Schlank und vital ohne DiätSchmauen statt Kauen - Schlank und vital ohne Diät
Schmauen soll als neue Form der Esskultur mit Genuss zur Traumfigur führen und dabei auch noch gesund sein.
Thema 11541 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 9611 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |