Rezept Perlhuhn mit Orangen Weisskohl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Perlhuhn mit Orangen-Weisskohl

Perlhuhn mit Orangen-Weisskohl

Kategorie - Wild, Haarwild, Perlhuhn, Weisskohl, Orange Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29279
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3487 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Würze für das Grillfleisch !
Streuen Sie ein paar Wacholderbeeren, Lorbeer- oder Rosmarinblätter in die Glut Ihres Grills. Das gegrillte Fleisch bekommt eine besonders würzige Note.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Perlhuhn mit Orangen-Weisskohl:

Rezept - Perlhuhn mit Orangen-Weisskohl
1 3/10 kg Weisskohl ; Salz 2 Orangen; unbehandelt 2 Perlhuehner; (a 1,3 kg) ; Pfeffer a.d.M. 60 g Butter; (1) 40 g Butter 4 Nelken 5 Wacholderbeeren 4 Lorbeerblaetter 6 Thymianzweige 200 ml Gefluegelfond; a. d. Glas 1 ts Speisestaerke MMMMM--------------------------------Quelle:--------------------------------- - essen & trinken - 17.03.97 - erfasst von I. Benerts Die aeusseren Blaetter das Weisskohls entfernen. Den Strunk herausschneiden. Den Kopf mit einer Fleischgabel am Strunkansatz aufspiessen und in kochendes Salzwasser legen. Die Blaetter, die sich nach und nach loesen, mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen. Das Weisskohlherz weitere 5 Minuten kochen lassen, herausnehmen und ebenfalls abtropfen lassen. Weisskohlblaetter und -herz in ca. 3 cm grosse Stuecke schneiden und beiseite stellen. Die Orangenschale sehr duenn abschaelen, die Fruechte halbieren und den Saft auspressen. Evtl. vorhandene Federkielreste bei den Perlhuehnern entfernen. Von innen auswaschen, trockentupfen, salzen und pfeffern, von aussen nur salzen. Die Keulen mit Kuechengarn zusammenbinden. In einem Braeter Butter (1) erhitzen, die perlhuehner bei sanfter Hitze auf beiden Brustseiten anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Die restliche Butter im Braeter erhitzen, den Weisskohl darin leicht anbraten. Die Orangenschale in Stuecken, Nelke, Wacholder, Lorber und Thymian dazugeben. Die Perlhuehner mit der Brust nach oben auf den Kohl setzen. Orangensaft und Gefluegelfond dazugiessen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 180 Grad 1 Stunde schmoren (Gas 2-3, Umluft 160 Grad). Braeter herausnehmen, die Perlhuehner im ausgeschalteten Backofen auf einem Blech warm halten. Das Kohlgemuese leicht mit der in Wasser geloesten Staerke binden. Das Gefluegel zerteilen und portionieren. Auf Tellern mit dem Kohlgemuese servieren. Dazu passt Kartoffelpueree mit Salbeibutter :Pro Person ca. : 486 kcal :Pro Person ca. : 2039 kJoule :Eiweis : 50 Gramm :Fett : 28 Gramm :Kohlenhydrate : 8 Gramm :Zubereitungs-Z.: 1 Stunde 45 Minuten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und PastaRucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und Pasta
Obwohl die Verwendung von Rauke in Eintöpfen und Salaten bereits im Mittelalter äußerst beliebt war, hat der italienische Rucola in den vergangenen Jahren eine wahre Renaissance erlebt.
Thema 7007 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Ohne Diät abnehmen, genießen mit dem Bauch statt mit dem KopfOhne Diät abnehmen, genießen mit dem Bauch statt mit dem Kopf
Früher war essen Genuss, da kam dick die gute Butter auf das Brot, bevor noch die Leberwurst daraufgestrichen wurde. Heute ist aus der Ernährung eine Wissenschaft geworden, die bewusstes Essen verlangt.
Thema 7680 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Chufanüsse - Die ErdmandelChufanüsse - Die Erdmandel
Mancher Bauer rauf sich die Haare, wenn er von Erdmandeln hört. Denn dieses mit dem Papyrus verwandte Gras ist heutzutage in Maisäckern oder Blumenfeldern ein lästiges Ackerunkraut.
Thema 15370 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |