Rezept Perlhuhn mit Lebersauce (Faraona con Salsa Peverada)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Perlhuhn mit Lebersauce (Faraona con Salsa Peverada)

Perlhuhn mit Lebersauce (Faraona con Salsa Peverada)

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21515
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4310 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lorbeertee !
Gegen Asthma und Rheumabeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Perlhuhn
1 El. Salz
1 El. Pfefferkoerner
1 Bd. Rosmarinzweige
4  Speckscheiben; durchwachsen
2 El. Butter
125 ml Rotwein
3  Anchovisfilets
2  scharfe Peperoncini; oder frische Chilischoten
1 Bd. glatte Petersilie
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
125 ml Olivenoel
50 g Butter
100 g Gefluegelleber
- - Salz
- - Pfeffer
2 El. Cognac
1  Zitrone
2 El. Essig
2 El. Kapern
4  Cornichons
- - Arthur Heinzmann am 19.11.96 Quelle Unbekannt
Zubereitung des Kochrezept Perlhuhn mit Lebersauce (Faraona con Salsa Peverada):

Rezept - Perlhuhn mit Lebersauce (Faraona con Salsa Peverada)
Das Perlhuhn mit einer Mischung aus im Moerser zerstossenen Salz, Pfeffer und Rosmarin einreiben, den Rest in seinen Bauch fuellen. Die Brustseite mit Speckstreifen abdecken, diese mit Kuechenzwirn festbinden. Das Huhn in einen Braeter setzen, mit fluessiger Butter uebergiessen und bei 170 Grad 90 Minuten braten. Nach etwa 20 Minuten den Rotwein uebergiessen. Ab und zu mit dem Bratenjus beschoepfen, damit das Perlhuhn ebenmaessig braeunt und saftig bleibt. Fuer die Sauce Anchovisfilets, entkernte Peproncini, Petersilie, Zwiebel und Knoblauch fein hacken. In einem Gemisch aus Olivenoel und der Haelfte der Butter anduensten. Die in Wuerfel geschnittene, geputzte Leber und nur rasch rundum fest werden lassen, nicht durchbraten! Salzen und grosszuegig pfeffern. Mit Cognac abloeschen. Im Mixer puerieren, dabei die restliche Butter, Zitronensaft, abgeriebene Zirtonenschale, Essig, Kapern und Cornichons zufuegen. Perlhuhn und Sauce auf einem Bett von Polenta oder Kartoffelpueree anrichten. Stichworte: Gefluegel, Dunkel, Perlhuhn, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zitronengras - Lemongras für asisatische GerichteZitronengras - Lemongras für asisatische Gerichte
Alleine der Name kann einem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen: Zitronengras kitzelt schon beim Aussprechen in Gaumen und Nase und klingt nach belebender Frische.
Thema 12910 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Löwenzahn - Mehr als UnkrautLöwenzahn - Mehr als Unkraut
Bei Kindern ist Löwenzahn besonders als Pusteblume beliebt, Nagetiere fressen Löwenzahn ebenfalls gerne. Dabei geht leider unter, dass auch Löwenzahn in der Küche eine tolle Erweiterung des Speiseplans ist.
Thema 10301 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Ein Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und RezeptenEin Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und Rezepten
Thomas Ruhls Buch „Kräuter, Kressen, Sprossen“ bietet Warenkunde, Reportagen und Rezepte von Spitzenköchen – erschienen im Matthaes-Verlag Stuttgart in der Edition Port Culinaire und eine wahre Augenweide.
Thema 8253 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |