Rezept Perlhuhn mit glasierten Perlzwiebeln, Maronen und Majoran

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Perlhuhn mit glasierten Perlzwiebeln, Maronen und Majoran

Perlhuhn mit glasierten Perlzwiebeln, Maronen und Majoran

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18163
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4711 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitrusfrüchte !
Die Öle von Zitrone und Orange wirken erfrischend und kräftigend bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit und Mutlosigkeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Perlhuhn von ca. 1,5 kg
- - Salz
- - weisser Pfeffer a.d. Muehle
500 g Esskastanien (Maronen)
5 El. Oel
200 g frische Perlzwiebeln
150 g Knollensellerie
5  zerdrueckte Wacholderbeeren
2  Lorbeerblaetter
1  Thymianzweig
60 g Butter
1  Spur Zucker
100 ml Madeira
100 ml Champagner
200 ml Gefluegeljus
1/2  Bd. frischer Majoran
1/2  Bd. glatte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Perlhuhn mit glasierten Perlzwiebeln, Maronen und Majoran:

Rezept - Perlhuhn mit glasierten Perlzwiebeln, Maronen und Majoran
Perlhuhn waschen, trockentupfen und in 8 Stuecke teilen. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Schale der Maronen auf der Oberseite kreuzfoermig einritzen, auf ein Backblech legen und im heissen Ofen backen, bis sie aufplatzen. Herausnehmen etwas abkuehlen lassen und schaelen. Backofen auf 190 Grad zurueckschalten. Oel in einer Kasserolle erhitzen und die gewuerzten Gefluegelteile mit der Hautseite nach unten anbraten. In den Backofen stellen, etwa 10 Minuten braten. Perlhuhnteile wenden und Wacholderbeeren, Lorbeerblaetter und Thymianzweig zugeben. Weitere 30-35 Minuten garen, gelegentlich mit Bratensaft begiessen. Inzwischen die Perlzwiebeln und die Sellerieknolle schaelen. Zwiebeln ganz lassen. Sellerie in 1 cm grosse Wuerfel schneiden. Butter im Schmortopf aufschaeumen lassen, Selleriewuerfel, Perlzwiebel und Maronen anduensten. Mit Salz, Zucker und Pfeffer wuerzen. Bei schwacher Hitze langsam glasieren. Falls noetig, wenig Wasser angiessen. Perlhuhnteile aus der Kasserolle nehmen, warmstellen. Kraeuter aus dem Bratenfond fischen, das glasierte Gemuese hineingeben und aufkochen. Zuerst Madeira zugeben, einkochen lassen. Dann Champagner zugiessen und bei starker Hitze erneut einkochen lassen. Den Gefluegeljus angiessen, aufkochen lassen und die Gefluegelteile auf das Gemuese legen. Mit fein gehacktem Majoran und Petersilie bestreut servieren. Dazu passt Kartoffelpueree!! * Quelle: Fernseh + Freizeitmagazin der Augsburger Allgemeine Erfasst von Josef Bihler am 18.11.95 Stichworte: Gefluegel, Perlhuhn, Perlzwiebel, Marone, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bunte Kartoffeln die andere KartoffelBunte Kartoffeln die andere Kartoffel
Haben Sie schon einmal bunte Kartoffeln gesehen oder gar gegessen? Rote, blaue, violette, oder sogar blau-weiß oder rot-weiß marmorierte? Bunte Kartoffeln?
Thema 14431 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Fingerfood Party mit ausgefallenen Ideen überraschenFingerfood Party mit ausgefallenen Ideen überraschen
Zwar können Fingerfood und Partyhäppchen durchaus ausgefallen und raffiniert sein, aber hier soll einmal Fingerfood der etwas anderen Art vorgestellt werden.
Thema 109269 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Wienerwald - am Anfang war die SuppeWienerwald - am Anfang war die Suppe
Heute ist Geflügelfleisch in Deutschland ein fester Bestandteil aller Speisekarten, doch das war nicht immer so.
Thema 4862 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |