Rezept Peperoni dolci all'olio

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Peperoni dolci all'olio

Peperoni dolci all'olio

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20891
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3473 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftiges Gulasch !
Schneiden Sie die Fleischstücke für das Gulasch nicht zu klein. Das Fleisch verliert zu viel Saft und wird trocken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 gross. Rote Paprikaschoten
2 gross. Gelbe Paprikaschoten
2 gross. Gruene Paprikaschoten; sie sollten fleischig sein
1 Bd. Petersilie
4  Knoblauchzehen
3  Gewaesserte Sardellenfilets
- - Reichlich Olivenoel; zum Betraeufeln
Zubereitung des Kochrezept Peperoni dolci all'olio:

Rezept - Peperoni dolci all'olio
Backofen auf 225GradC vorheizen. Paprikaschoten laengs halbieren, Stielansaetze, Kerne und weisse Rippen entfernen. Mit der gewoelbten Hautseite nach oben auf den Rost in den Backofen legen. Ca. 20 Minuten roesten, bis die Haut runzelig und dunkel ist. Aus dem Ofen nehmen und auskuehlen lassen. Dann die Haut abziehen. Schoten mit einem trockenen Tuch leicht abreiben, um Spuren der verbrannten Haut zu entfernen. Dann in 2 - 3 Zentimeter breite Streifen schneiden. Petersilie waschen und trocken schwenken. Knoblauchzehen schaelen, mit Petersilie und Sardellenfilets zusammen fein hacken. Paprikaschoten lagenweise in eine passende Schuessel schichten. Jede Lage mit Knoblauch, Petersilie und Sardellen bestreuen, mit Olivenoel betraeufeln. Ueber die letzte Lage soviel Olivenoel giessen, bis das Gemuese bedeckt ist. Mindestens sechs Stunden zugedeckt in den Kuehlschrank stellen. ** Gepostet von K.-H. Boller Stichworte: Vorspeise, Gemuese, Paprika, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bratäpfel aus dem Ofen oder MicrowelleBratäpfel aus dem Ofen oder Microwelle
Bratäpfel werden gerne mit Romantik, Märchen, Schneetreiben und Winterzauber in Verbindung gebracht - und auf der anderen Seite umso seltener zubereitet. Der Grund: Die meisten Äpfelliebhaber glauben, für einen Bratapfel bedarf es eines echten Ofens.
Thema 57702 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Wie gelingt der Kuchen perfekt?Wie gelingt der Kuchen perfekt?
Die Rezepte in den Kochbüchern verraten uns meist nicht, was man tun soll, damit der Hefeteig so richtig schön locker und wie der Eischnee ordentlich steif wird.
Thema 3819 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 6143 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |