Rezept Peperoni Brot

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Peperoni-Brot

Peperoni-Brot

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17648
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4643 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mandarinen !
Helfen die Wiederstandsfähigkeit aufzubauen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Cecei; oder Spitzpaprika mild
1  Weisse Zwiebel
1 El. Olivenoel
500 g Zopfmehl
1 El. Trockenhefe
1 Tl. Rosmarinhonig oder Lavendelhonig
3 dl Wasser, lauwarm
2 El. Olivenoel
1 Tl. Salz
Zubereitung des Kochrezept Peperoni-Brot:

Rezept - Peperoni-Brot
Fuer den Hefeteig das Mehl in eine Schuessel geben, Hefe, Honig und 1/3 vom lauwarmen Wasser in die Mitte geben. Mit etwas Mehl vom Rande zu einem dickfluessigen Teig verruehren. Wenig Mehl darueberstreuen, zudecken und bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich Risse zeigen. In der Zwischenzeit Cecei halbieren, weisse Innenwaende und Samen entfernen, in kleine Wuerfelchen schneiden. Zusammen im Olivenoel bei hoher Hitze ruehrbraten. Auf einem Kuechenpapier abtropfen lassen. Anschliessend mit restlichem Wasser, Olivenoel und Salz zum Mehl geben, mischen, von Hand zu einem geschmeitigen Teig kneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt bei Zimmertemperatur auf das doppelte Volumen gehen lassen. Nochmals zusammenkneten, zu einem laenglichen Brot formen und mehrmals quer einschneiden. Auf ein mit Mehl bestaeubtes Blech setzen und 30 Minuten gehen lassen. In der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Backofens etwa 40 Minuten backen. Tip: schmeckt gut aufgeschnitten, geroestet und mit Olivenoel betraeufelt zu einem Glas Wein. * Quelle: Nach: Annabelle 17/1995 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Backen, Brot, Paprika, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollteGesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollte
Warme Frühlingstage und laue Sommerabende laden zum Grillen ein. Für das sommerliche Grillvergnügen gibt es immer mehr Fleisch und Würstchen in Bio-Qualität. Das Sortiment reicht vom Rindersteak über die Hühnerschlegel bis zur Putenbrust.
Thema 9179 mal gelesen | 04.06.2007 | weiter lesen
Reineclauden - Süß und SaftigReineclauden - Süß und Saftig
Nach einer Königin sind die Reineclauden benannt, und ihr Geschmack ist wahrhaft königlich unter den Pflaumenarten.
Thema 38793 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6376 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |