Rezept Pekingstaub

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pekingstaub

Pekingstaub

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23099
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2560 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stecker raus im Urlaub !
Wenn sie Verreisen, dann ziehen Sie den Stecker Ihres Kühlschrankes heraus. Das Eisfach lassen sie abtauen und wischen den gesamten Innenraum mit Essig aus. Die Tür lassen Sie während Ihrer Abwesenheit offen stehen, dann kann es nicht muffig riechen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
1 kg Maronen (Kastanien)
1/6 Tl. Salz
3  Zucker
1/8 l Schlagsahne
2  Puderzucker
- - Vanilleextrakt
Zubereitung des Kochrezept Pekingstaub:

Rezept - Pekingstaub
Dieses Dessert wurde von den europäischen Bewohnern Pekings in den zwanziger und dreißiger Jahren erfunden. Heute erweckt es Erinnerungen an die gute alte Zeit. Die Maronen auf der flachen Seite mit einem spitzen Messer kreuzweise einkerben. Die Maronen mit Wasser bedeckt 40 Minuten kochen. Dann abgießen, abkühlen lassen und von den Schalen befreien. Die Kerne im Mixer zu feinem Pulver vermahlen (oder durch die Mandelmühle drehen) und gut mit Salz und Zucker vermischen. Den *Staub* in 5 oder 6 Schälchen verteilen und zu glatten Pyramiden aufhäufen. Die Sahne steifschlagen, dabei den Puderzucker untermischen (falls Sie mögen, können Sie auch etwas Vanilleextrakt zufügen). Jede Pyramide mit einem Klecks Sahne dekorieren. Sofort servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 59605 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Shiitake Gesundheitspilz: der Shii-TakeShiitake Gesundheitspilz: der Shii-Take
Die Heimat des braunkappigen Lamellenpilzes ist Ostasien, doch auch in Europa ist der Shii-Take mittlerweile sehr geschätzt.
Thema 5984 mal gelesen | 02.03.2009 | weiter lesen
Vitamine für den Alltag Teil 2Vitamine für den Alltag Teil 2
Im Teil 1 haben wir einiges über die Vitamine der B-Gruppe erfahren. Jetzt geht es weiter mit dem Vitamin B12. Es sorgt für Fitness im Kopf und frisches Blut!
Thema 5437 mal gelesen | 13.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |