Rezept Peking Taeschchen (Wan Tan)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Peking-Taeschchen (Wan Tan)

Peking-Taeschchen (Wan Tan)

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13064
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2751 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Punsch und Glühwein !
Wein für Punsch oder Glühwein darf niemals kochen. Sobald sich weißer Schaum auf der Oberfläche bildet, das Getränk in große, feuerfeste Gläser gießen. Um zu vermeiden, dass das Glas springt, stellen Sie vor dem Einschenken einen silbernen Löffel in das Glas.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 40 Portionen / Stück
100 g Huehnerbrustfleisch
250 g Schweineschulter (mit Fett, aber ohne Schwar
1 El. geriebener Ingwer
1 El. durchgepresster Knoblauch
2  Fruehlingszwiebeln
1 El. Sojasauce
1 Tl. Sesamoel
1/2 Tl. Zucker
- - Salz, Pfeffer
40  Teighuellen (8 x 8 cm)
- - ca. 1 l Huehnerbruehe
- - Sesamoel zum Wuerzen
- - Fruehlingszwiebelringe zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Peking-Taeschchen (Wan Tan):

Rezept - Peking-Taeschchen (Wan Tan)
Das Fleisch durch den Wolf drehen oder im elektrischen Zerhacker zerkleinern, aber nicht zermusen. Mit Ingwer, Knoblauch, gehackten Fruehlingszwiebeln und allen Gewuerzen gruendlich mischen. Jeweils 1 Tl. der Fleischfarce auf die Teigflecken setzen, den Teig nur lose darueber zusammenschlagen. *Wichtig:* Der Teig muss die kleinen Fleischbaellchen wirklich lose umgeben. Spaeter soll er in der Bruehe schwimmen wie eine im Wind flatternde Fahne. Die Wan Tans in sanft koechelnder Bruehe etwa fuenf Minuten gar ziehen lassen. In der Bruehe servieren, mit einem Tropfen Sesamoel wuerzen, mit Fruehlingszwiebeln garnieren. * Quelle: meine familie & ich, Spezialheft 1/91: "So kocht Asien", 2. Auflage, Seite 24/25 ** Gepostet von Sabine Engelhardt Date: Thu, 05 Jan 1995 Stichworte: P40, Asien, Lumpia, Fettgebackenes

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lauch oder Porree ein herzhaftes JahresgemüseLauch oder Porree ein herzhaftes Jahresgemüse
Lauch (Allium ampeloprasum) gehört zur Familie der Zwiebelgewächse – was man sofort merkt, wenn man ihn anschneidet. Der charakteristische Zwiebelgeruch und –geschmack verrät ihn sofort.
Thema 6815 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 8927 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 16170 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |