Rezept Pavlova mit Fruechten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pavlova mit Fruechten

Pavlova mit Fruechten

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28076
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12870 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Würzen ohne Salz !
Besonders wenn man unter hohem Blutdruck leidet, sollte man mit Salz sehr sparsam umgehen. Mischen Sie sich selber eine salzlose Kräutermischung. Nehmen Sie jeweils 2,5 Teelöffel Paprika-, Knoblauch- und Senfpulver, 5 Teelöffel Zwiebelpulver und 0,5 Teelöffel gemahlenen schwarzen Pfeffer. Geben Sie die Mischung in einen Streuer, und Sie haben Ihre Würze immer zur Hand.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
4  Eiweiss
260 g Puderzucker
2 El. Zucker
1/4 l Sahne
1  Vanilleschote
1/4  Mango
3  Passionsfruechte
2  Kiwis
Zubereitung des Kochrezept Pavlova mit Fruechten:

Rezept - Pavlova mit Fruechten
Eiweiss mit einer Kuechenmaschine oder dem Schneebesen schaumig schlagen und nach und nach insgesamt 250 g Puderzucker zugeben. Die Masse sollte insgesamt ca. 20 Minuten geschlagen werden, dann in einen Spritzbeutel mit einer grossen Lochtuelle umfuellen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech runde Baisertoertchen aufspritzen (Durchmesser ca. 10 cm, Hoehe ca. 6 cm). In die Baisertoertchen eine Vertiefung eindruecken und im auf 130 Grad vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen. Dann bei 40 Grad weitere 2 Stunden trocknen lassen. Die Sahne mit dem restlichen Puderzucker steif schlagen. Mango schaelen, puerieren und mit Vanillemark mischen. Das Fruchtmark unter die Sahne heben und die Creme in die ausgekuehlten Baisertoertchen fuellen. Die Passionsfruechte halbieren, das Mark herausstreichen und durch ein Sieb passieren. In einer heissen Pfanne (wenn moeglich aus Eisen) 2 EL Zucker karamelisieren lassen und mit 2 EL Wasser abloeschen. Das Passionsfruchtmark dazugeben und einkochen lassen, bis die Konsistenz sirupartig ist. Kiwis schaelen und in Scheiben schneiden. Gefuellte Baisertoertchen auf Tellern anrichten . Kiwischeiben um die Baisers legen und mit Passionsfruchtkaramel betraeufeln. :Stichwort : Suessspeise :Stichwort : Baiser :Stichwort : Obst :Stichwort : Australien :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 25.09.2000 :Letzte Aenderung: 25.09.2000 :Quelle : ARD-Buffet, 27.09.2000 :Quelle : Wochenthema: Ganz olympisch, Kochen wie in :Quelle : Australien

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 19423 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Fatburner - fallen die Kilos tatsächlich ?Fatburner - fallen die Kilos tatsächlich ?
Ganz einfach abnehmen, indem man die Fettverbrennung des Körpers per Fatburner anheizt... ein Traum.
Thema 8756 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 15170 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |