Rezept Pavlova

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pavlova

Pavlova

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23172
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8588 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitrusfrüchte !
Die Öle von Zitrone und Orange wirken erfrischend und kräftigend bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit und Mutlosigkeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Eiweiß; sehr frisch
1 Prise Salz
175 g Zucker
1 Tl. Essig
1 Tl. Maisstärke
5  Kiwis
3 dl Schlagrahm
Zubereitung des Kochrezept Pavlova:

Rezept - Pavlova
Einen Bogen Backpapier auf ein Backblech breiten und darauf einen Kreis von 20 cm Durchmesser zeichnen. Ofen auf 150 Grad vorheizen. In einer großen Schüssel Eiweiße mit Salz auf größter Geschwindigkeit sehr steif schlagen. Löffelweise den Zucker zugeben und jedesmal kräftig schlagen. Essig und Maisstärke verrühren und zusammen mit dem letzten Löffel Zucker in die Eiweißmasse einarbeiten. Die Meringuemasse auf den Kreis streichen; die Seitenwände dabei etwas höher ziehen. In der Mitte des Ofens bei auf 140 Grad reduzierten Hitze etwa 1 Stunde backen, bis die Masse cremefarben wird. Hitze abstellen, und im Ofen abkühlen lassen. Hierauf vorsichtig vom Backpapier auf eine Kuchenplatte schieben. (Kann bis hier am Vortag vorbereitet und an die Kühle gestellt werden) Die Kiwis schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Sahne sehr steif schlagen, 2/3 davon auf den Meringueboden streichen. Früchte darauflegen - schön ziegelartig angeordnet - einige wenige zurückbehalten. Die restliche Sahne als kleinen Kreis daraufsetzen, mit den zurückbehaltenen Früchte garnieren. Obwohl Kiwis der klassische Belag für die Pavlova sind, kann man natürlich auch andere Früchte verwendet, einzeln oder auch gemischt: halbierte Erdbeeren, Pfirsiche oder Nektarinen in Schnitze, geschälte und gewürfelte Papaya, Ananasstückchen. Bemerkung vom Erfasser. Bei diesem Rezept handelt es sich um die originale Zubereitungsart, wie sie insbesondere in den USA gemacht wird: Pavlova ist dort sehr beliebt.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Phänomen der Goji-BeereDas Phänomen der Goji-Beere
Die aus Asien stammenden Goji-Beeren sind nicht nur eine leckere Abwechslung, sondern auch reich an positiven Wirkungen auf die Gesundheit. Korallen-rote Beeren, die es in sich haben.
Thema 10825 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Cranberries die gesunde Frucht der IndianerCranberries die gesunde Frucht der Indianer
Pemmican heißt jene abenteuerliche Mischung aus getrocknetem Büffelfleisch, Fett und Cranberries, mit denen die Indianer Amerikas sich auch in schlechten Zeiten zu ernähren wussten. Pemmican schmeckt für europäische Gaumen schlichtweg grausam;
Thema 17227 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 9026 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |