Rezept Pastetchen mit Gefluegelragout

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pastetchen mit Gefluegelragout

Pastetchen mit Gefluegelragout

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17789
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2635 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bröckelfreie Kouvertüre !
Schokoladenglasur für den Kuchen bleibt schön geschmeidig und bröckelt kaum beim Schneiden, wenn man die heiße Kouvertüre mit einem Esslöffel weißem Yoghurt verrührt und erst dann den Kuchen damit glasiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Putenschnitzel (a 150g)
2 El. Mehl
1  Zwiebel
2 El. Keimoel
250 ml heisse Gemuesebruehe
125 ml Sahne
1 El. feingehackte fr. Petersilie
4  Blaetterteigpastetchen
- - (Fertigprodukt)
250 g Champignons
1 El. Butter
4 El. trockener Weisswein
1  Spur Salz
1  Spur fr. gem. weisser Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Pastetchen mit Gefluegelragout:

Rezept - Pastetchen mit Gefluegelragout
Zubereitungszeit: 1 Stunde Den Backoden auf 200 Grad Celsius vorheizen. Die Putenschnitzel waschen, trockentupfen und in 3 cm lange Streifen schneiden, das Fleisch mit dem Mehl bestaeuben. Die Zwiebel schaelen und kleinwuerfeln. Das Oel erhitzen, die Zwiebelwuerfel darin glasig braten. Die bemehlten Fleischstreifen hinzufuegen und unter Wenden anbraten, mit der Gemuese- bruehe abloeschen. Die Sahne und die Petersilie unterruehren. Das Ragout im offenen Topf bei schwacher Hitze koecheln lassen. Die Champignons putzen, waschen, trockentupfen und feinblaettrig schneiden, dann in der Butter unter Wenden anbraten. Den Wein, die Champignons, das Salz und den Pfeffer unter das Ragout mischen. Die Pastetchen mit dem Ragout fuellen und sofort servieren. Dazu schmecken Zuckererbsen. * Quelle: das grosse GU Kochbuch koestlich wie noch nie ** Gepostet von Harry Goedde Stichworte: Vorspeise, Pastete, Gefluegel, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6542 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Die Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und GemüsepfannenDie Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und Gemüsepfannen
Auch wenn ihr Name das vermuten lässt: Bei der Wasserkastanie handelt es sich gerade nicht um eine asiatische Form der in Europa wachsenden Esskastanie, sondern um die Knollen einer im Wasser lebenden Pflanze aus der Familie der Sauergräser.
Thema 6918 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 10049 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |