Rezept Pastel de pollo (Hähnchenpastete)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pastel de pollo (Hähnchenpastete)

Pastel de pollo (Hähnchenpastete)

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23466
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5323 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Eischnee gelingt immer ... !
Wollen Sie nur das hartgekochte Eigelb haben, so trennen Sie die Eier und lassen die Eidotter vorsichtig in kochendes Wasser gleiten. Ca. 10 Minuten kochen lassen. Als Basis für einen feinen Mürbeteig oder als Soßengrundlage sind sie besonders geeignet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Hähnchenbrustfilets gebraten
400 g Rinderhackfleisch
2 El. Sherry (Fino)
2  Eier
3 El. Semmelbrösel
- - Salz
- - Pfeffer
150 g Schinken , luftgetrocknet am Stück
100 g Schweineschmalz
- - Kräuterzweige ; Garnitur
Zubereitung des Kochrezept Pastel de pollo (Hähnchenpastete):

Rezept - Pastel de pollo (Hähnchenpastete)
Die gebratenen Hähnchenbrustfilets in sehr feine Würfel schneiden. Das Hähnchenfleisch mit dem Rinderhackfleisch, dem Sherry und den Eiern in eine Schüssel geben und zu einer Masse verarbeiten. Je nach Bedarf mit Semmelbröseln binden. Die Masse mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Den Schinken in hauchdünne Scheiben schneiden. Eine Pastetenform mit Schweineschmalz ausfetten. Die Hackfleischmasse und den Schinken schichtweise in die Form füllen. Die Pastetenform verschließen, in ein Wasserbad stellen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 Grad / Umluft: 160 Grad 1 1/2-2 Std. backen. Die Form herausnehmen, die Pastete abkühlen lassen, beschweren und 2-3 Std. pressen. Zum Servieren die Pastete in Scheiben schneiden und mit Kräuterzweigen garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Toast Hawaii - schnell, leicht und schmackhaftToast Hawaii - schnell, leicht und schmackhaft
Einen Hauch weite Welt brachte er in die biederen 50er-Jahre-Küchen und verband angesichts der damaligen Hausmannskost geradezu kühn Süßes mit Salzigem: der Toast Hawaii.
Thema 33922 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 15310 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Elena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt AromenElena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt Aromen
Elena Arzak liebt die Aromen. Gut 1.500 verschiedene Aromen aus aller Herren Länder haben die Spanierin und ihr Vater Juan Mari Arzak im Lauf der Zeit zusammengetragen.
Thema 14600 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |