Rezept Pasteis de Santa Clara, Pasteten der Heiligen Klara

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pasteis de Santa Clara, Pasteten der Heiligen Klara

Pasteis de Santa Clara, Pasteten der Heiligen Klara

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26382
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3181 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelsuppe mit zartem Fleisch !
Wenn das Geflügel schön saftig bleiben soll, geben Sie es in das kochende Wasser, weil sich dann die Poren sofort schließen. Soll der Fleischsaft aber mehr in die Suppe ziehen, so setzen Sie das Fleisch in kaltem Wasser auf.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 24 Portionen / Stück
250 g Mehl
125 g Butter
150 g Zucker
0.5 Tas. Wasser
150 g Geschaelte Mandeln gemahlen
9  Eigelb
1  Ei
- - Puderzucker
- - von M. Zoladz Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Pasteis de Santa Clara, Pasteten der Heiligen Klara:

Rezept - Pasteis de Santa Clara, Pasteten der Heiligen Klara
Mehl und Butter mischen, mit angefeuchteten Haenden kneten, bis ein glatter, feuchter Teig entsteht, der sich ausrollen laesst. Fuer die Fuellung Zucker mit Wasser vermischen und erwaermen. Die Finger mit kaltem Wasser befeuchten. Einen Tropfen Zuckerwasser zwischen zwei Fingern zusammendruecken und auseinanderziehen: Hat das Zuckerwasser die richtige Konsistenz, bildet sich ein grober Faden. Das Zuckerwasser vom Herd nehmen, Mandeln und schaumig geschlagene Eigelbe zugeben. Den Teig ausrollen und mit einem Glas 10 cm grosse Kreise ausstechen. 1 Teeloeffel Fuellung in die Mitte jedes Kreises geben und diese zusammenfalten, so dass ein Halbmond entsteht. Mit geschlagenem Ei bestreichen und Zucker bestreuen. Den Ofen auf 180 vorheizen, die Pasteten hineingeben und backen, bis sie goldbraun zu werden beginnen. Herausnehmen, erkalten lassen und mit Puderzucker bestreuen. :Fingerprint: 21345424,101318735,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vitamin Drinks sind gesund, mit Maß und ZielVitamin Drinks sind gesund, mit Maß und Ziel
Ob im Sommer oder im Winter, Vitamin Drinks haben Hochkonjunktur: Nicht nur in Form von Pillen und Bonbons, sondern auch in Getränken nehmen immer mehr Leute zusätzliche Vitamine zu sich im festen Glauben “mehr hilft mehr“ und ist gesund.
Thema 9171 mal gelesen | 15.08.2007 | weiter lesen
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 9071 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Kapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat buntKapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat bunt
Das Auge isst mit, heißt es im Volksmund. Eines der schönsten Beispiele dafür ist die Große Kapuzinerkresse, lateinisch Tropaeolum majus.
Thema 20383 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |