Rezept Paste di meliga, Maisgebaeck aus dem Piemont

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Paste di meliga, Maisgebaeck aus dem Piemont

Paste di meliga, Maisgebaeck aus dem Piemont

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17180
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3530 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: So riecht Blumenkohl nicht !
Eine rohe Kartoffel oder ein Lorbeerblatt im Blumenkohl-kochwasser verhindert eine starke Geruchsbildung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Maismehl
150 g Butter
150 g Zucker
6  Eigelbe
1  Zitrone; abgeriebene Schale
1  Tas. Olivenoel extravergine
1  Spur ;Salz
2 El. Weizenmehl
30 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Paste di meliga, Maisgebaeck aus dem Piemont:

Rezept - Paste di meliga, Maisgebaeck aus dem Piemont
Frueher ass man das leuchtend gelbe und knusprige Maisgebaeck als Dessert nach einem geselligen Essen. Meist trank man noch ein Glaeschen Barolo dazu oder besser, man tunkte mit Begeisterung die Kekse in den Wein. Man kann das Gebaeck auch zusammen mit Haselnusskeksen und eingemachtem Obst servieren, oder mit Zabaione. Bruno Carlo Filippi: Ich zerlasse die Butter bei milder Hitze und gebe sie mit den uebrigen Zutaten in eine Schuessel und verarbeite alles zu einem gleichmaessigen Teig. Der Teig sollte so weich sein, dass man ihn noch gut durch eine Spritztuelle pressen kann. Ich fette das Backblech ein und bestaeube es mit etwas Mehl. Dann spritze ich mit der Spritztuelle kleine S-foermige Kekse oder Kringel und etwa fuenf Zentimeter lange Staebchen auf das Blech. Dann backe ich die Kekse im vorgeheizten Ofen 20 Minuten bei 180 GradC. * Quelle: Bruno Carlo Filippi Ristorante Moderno, Carru in: Mammas Kueche, in Piemont, Spangenberg 1993 ISBN 3-89409-078-2 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Backen, Gebaeck, Mais, Eigelb, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mangold ein würziges Gemüse mit Nudeln in SenfsoßeMangold ein würziges Gemüse mit Nudeln in Senfsoße
Mangold, sagen viele, ist eine Art Spinat – ein Irrtum, der vermutlich aus der Verwendung des Mangold rührt.
Thema 33768 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Analogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem KäseAnalogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem Käse
Wir als Verbraucher haben ja immer die schlechteren Karten. Trickserei, soweit das Auge blickt. Die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie macht es sich einfach und gaukelt uns ein reines Bild von echten Nahrungsmitteln vor. Ihr neuester Streich ist der Analogkäse.
Thema 5560 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?
Gesunde Ernährung liegt absolut im Trend. Und da möchte man natürlich auch beim Brot wissen, was drin ist. Mit einem Brotbackautomat gelingt vollautomatisch jedes gewünschte Brot. Das schmeckt nicht nur besonders gut, sondern schont auch noch den Geldbeutel.
Thema 5041 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |