Rezept Pasta Salat mit Tomaten Steinpilz Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pasta-Salat mit Tomaten-Steinpilz-Sauce

Pasta-Salat mit Tomaten-Steinpilz-Sauce

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27092
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7221 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln verarbeiten !
Geschälte, zerkleinerte Kartoffeln nicht an der Luft liegen lassen. Oxydationsvorgänge und sich bildende Melanin-Farbstoffe, die das Verfärben verursachen, zerstören das enthaltende Vitamin C.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
50 g getr. Steinpilze
350 ml Weisswein (trocken)
150 g Zwiebeln
5  Knoblauchzehen
150 ml Olivenoel
1 Dos. geschaelte Tomaten (800 g)
8 El. Zitronensaft ;(ca. 2 Fruechte)
- - Salz, schwarzer Pfeffer adM
500 g Haehnchenleber
300 g Spaghettini
2 Bd. Basilikum
3 Bd. glatte Petersilie
120 g Pecorino, gerieben
Zubereitung des Kochrezept Pasta-Salat mit Tomaten-Steinpilz-Sauce:

Rezept - Pasta-Salat mit Tomaten-Steinpilz-Sauce
Am Vortag die Steinpilze so lange in 150 ml Wein einkochen, bis die Fluessigkeit fast verdunstet ist. Abkuehlen lassen und fein hacken. Zwiebeln fein wuerfeln, Knoblauch durchpressen und beides in 30 ml Olivenoel anduensten. Steinpilze, restlichen Wein, geschaelte Tomaten mit Saft und Zitronensaft dazugeben. Bei milder Hitze im geschlossenen Topf so lange kochen lassen, bis die Tomaten zerfallen: Das dauert etwa 30 Minuten. Kalt werden lassen. 100 ml Olivenoel unterruehren, salzen und pfeffern. Inzwischen die Haeute und Sehnen der Haehnchenleber abschneiden. Die Leber in etwa 1 cm grosse Wuerfel schneiden und im restlichen Olivenoel bei starker Hitze in einer grossen Pfanne oder portionsweise rundherum 2 Minuten scharf anbraten und direkt in die Tomatensauce geben. Ueber Nacht kalt stellen. Am naechsten Tag die Spaghettini nach Packungsanweisung kochen. In einem Sieb abtropfen lassen und noch heiss mit der eiskalten Tomatensauce mischen. Eventuell mit Salz und Pfeffer nachwuerzen. Den Pasta-Salat bis zum Servieren and einem nicht zu kuehlen Ort gut durchziehen lassen. Kurz vorm Servieren einige Basilikumblaetter beiseite legen, die anderen Kraeuter fein schneiden und unter den Salat mischen. Mit Basilikum dekorieren und mit geriebenem Pecorino bestreuen. :Fingerprint: 21375815,1011089475,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?
Liebhaber der japanischen Küche kennen und schätzen Algen - vor allem als Umhüllung der beliebten Sushi-Rollen sind die aus getrockneten Nori-Algen gefertigten Blätter bekannt. Nirgendwo werden mehr Algen konsumiert als in Japan.
Thema 22540 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Tim Mälzer - der Küchenbulle mit scharfen Messern und coolen SprüchenTim Mälzer - der Küchenbulle mit scharfen Messern und coolen Sprüchen
Stoppeln auf dem Kopf, Stoppeln im Gesicht, lässig in T-Shirt und Jeans, so präsentiert sich TV-Starkoch Tim Mälzer Woche für Woche seiner Fernseh-Fangemeinde beim Fernsehsender VOX.
Thema 27561 mal gelesen | 19.07.2007 | weiter lesen
Apfelessig - Gesunde Säure für Ihren KörperApfelessig - Gesunde Säure für Ihren Körper
Wer jeden Tag einen Apfel isst, erspart sich den Weg zum Arzt, sagt der Volksmund. Unsere Großmütter gingen noch einen Schritt weiter und ergänzten den täglichen Apfel mit dem täglichen Schluck Apfelessig.
Thema 83306 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |