Rezept Pasta di Polenta (Ligurien)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pasta di Polenta (Ligurien)

Pasta di Polenta (Ligurien)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16197
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4485 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Im Eis serviert !
Füllen Sie eine große Schüssel mit zerkleinerten Eisstückchen, und stellen Sie Ihre Schüssel mit Obstsalat o.ä. hinein. Wenn Sie dem Eis noch etwas Salz zufügen, wird es noch kälter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
200 g Mehl
1 El. Oel
- - Salz
300 g Maismehl
750 ml Wasser
300 g Blattspinat
- - Fenchelblaetter
- - Schnittlauchhalme
200 g Quark
100 g Parmesan; gerieben
- - Olivenoel extravergine
- - Salz
- - Pfeffer
- - Fett; fuer die Form
Zubereitung des Kochrezept Pasta di Polenta (Ligurien):

Rezept - Pasta di Polenta (Ligurien)
Fuer die Fuellung das Maismehl in kochendes Salzwasser einruehren und etwa eine halbe Stunde lang unter staendigem Ruehren zu einer weichen Polenta kochen. Dann den rohen, feingehackten Spinat, den geriebenen Parmesan, den Quark, etwas Oel, Salz und Pfeffer, feingeschnittenen Fenchelblaetter und Schnittlauch einarbeiten, alles sehr sorgfaeltig vermengen. Die Polenta etwas ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Teig fuer die Gratinform zubereiten. Dazu wird das Mehl mit etwas Wasser, Oel und Salz vermengt. Zehn Minuten ruhen lassen, duenn ausrollen und in zwei ungleichen Haelften teilen. Die Gratinform fetten und mit der groesseren Teighaelfte auslegen. Die Polenta einfuellen und sie gleichmaessig in der Form verstreichen. Mit der kleineren Teighaelfte wird das Ganze zugedeckt. Den Deckel wird mit einer Gabel mehrmals eingestochen und mit etwas Oel bestrichen. In den Ofen bei 180 GradC 45 Minuten backen. Als Vorspeise lauwarm oder kalt servieren. * Quelle: Nach: Maria Allavena in: Mammas Kueche, in Toskana, Umbrien und Ligurien,Spangenberg 1993 ISBN 3-89409-080-4 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Vorspeise, Warm, Polenta, Spinat, Italien, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mineralwasser - Luxus Wasser liegt im aktuellem TrendMineralwasser - Luxus Wasser liegt im aktuellem Trend
Wer Durst hat, trinkt Wasser. Und der Durst wird gelöscht. Wer ein bisschen Durst hat und zudem etwas Besonderes sein möchte, trinkt ein Luxus-Wasser.
Thema 10210 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Prinzenrolle der Doppel Keks GenussPrinzenrolle der Doppel Keks Genuss
Was Bahlsens Leibniz-Butterkeks für Deutschland, ist die Prinzenrolle für Belgien. Wie der Deutsche Herrman Bahlsen importierte auch der belgische Bäckermeister Edouard de Beukelaer die Cakes-Idee aus England.
Thema 13274 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Die neue Skandinavische KücheDie neue Skandinavische Küche
Von den Skandinaviern wird häufig behauptet, sie könnten außer Smörrebröd und Ködbullar nichts kochen, was sich aber in den letzten Jahren in den besseren Restaurantküchen Nordeuropas entwickelte, hat mit Smörrebröd, Hotdogs und Ködbullar wenig zu tun.
Thema 10333 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |