Rezept Pasta al Pastore

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pasta al Pastore

Pasta al Pastore

Kategorie - Hauptspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27573
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5558 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bohnenkrauttee !
Wirkt gegen Depressionen, Grippe ,und Krämpfe im Bereich des Unterleibes

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
650 g Kartoffeln
2 mittl. Zwiebel fein gehackt
2  Knoblauchzehe zerdrueckt
3 El. Olivenoel
2 El. Tomatenmark
150 ml Rotwein
1 Tl. Oregano oder Majoran
1 Tl. Basilikum
2 Tl. Paprikapulver
1 Tl. Zucker
650 g Rinderhackfleisch
50 g Butter
2 El. Sahne
2 El. Parmesan, gerieben
1 Prise Salz und Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Pasta al Pastore:

Rezept - Pasta al Pastore
Kartoffeln schaelen und in grosse Stuecke schneiden, in reichlich Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Die Zwiebeln und den Knoblauch bei niedriger Hitze im Olivenoel weich werden lassen. Die Hitze groesser stellen und Paprikamark, Wein, Kraeuter, Paprika und Zucker zugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Backofen auf 200 Grd Celsius vorheizen. Das Hackfleisch zu geben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen, das Hackfleisch soll nicht mehr rosa sein. Gelegentlich umruehren. Die Kartoffeln abgiessen, mit reichlich Salz und Pfeffer wuerzen und daraus Kartoffelbrei machen. Dann erst die Butter und dann die Sahne dazugeben. Die warme Hackfleischmischung in eine Auflaufform geben und das Kartoffelpueree darueber streichen. Mit dem Kaese bedecken und ca. 20 - 30 Minuten bei 200 Grd C ueberbacken. :Stichwort : Kartoffelbrei :Stichwort : Rinderhackfleisch :Stichwort : Knoblauch :Erfasser : Max Thiell :Erfasst am : 9.07.2000 :Letzte Aenderung: 30.07.2000 :Quelle : Knoblauch Kueche ; Sophie Hall; Koenemann; :Quelle : 3-89508-112-4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 8364 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Feinkost der verleckerte Mensch alles über feinkostFeinkost der verleckerte Mensch alles über feinkost
Vor 200 Jahren galt man seinen Mitmenschen hierzulande als höchst leckerhaft wenn man nach leckeren Speisen begierig war.
Thema 9009 mal gelesen | 27.04.2007 | weiter lesen
Georges Auguste Escoffier - der Revolutionär der KücheGeorges Auguste Escoffier - der Revolutionär der Küche
Wenn es einen Koch gab, der mit Leidenschaft am Werk war, dann ist es wohl Georges Auguste Escoffier (1846–1935). Warum sonst hätte er über 60 Jahre seines Lebens in den verschiedenen Küchen dieser Welt verbringen sollen, wenn nicht aus Leidenschaft?
Thema 6893 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |