Rezept Pasta al Funghetto

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pasta al Funghetto

Pasta al Funghetto

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13055
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4983 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Hände beim Putzen der Schwarzwurzeln !
Damit die Hände sauber bleiben, ist es zweckmäßiger, die Schwarzwurzeln erst nach dem Kochen zu putzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 klein. Auberginen
3 klein. Zucchini; fest
200 g Pilze; frisch
2  Knoblauchzehen
1  Bd. Petersilie
5 El. Olivenoel
- - Etwas Oregano
400 g Spaghetti; vorzugweise italienische Hartweizen- griess-Spaghetti ohne Ei
- - Etwas schwarzer Pfeffer
50 g Parmesankaese; frisch gemahlen, (*)
Zubereitung des Kochrezept Pasta al Funghetto:

Rezept - Pasta al Funghetto
(*) Weglassen bei tiereiweissloser Diaet. Von den Auberginen das Stielende entfernen, die Fruechte waschen und in duenne Scheiben schneiden. Diese auf ein Sieb geben, schichtweise mit Salz bestreuen und 30 min. ruhen lassen. Inzwischen die Zucchini waschen, abtrocknen, die Blueten- und Stielansaetze entfernen. Die Fruechte in Scheiben schneiden. Die Pilze putzen, waschen, trockentupfen und in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen schaelen, die Petersilie waschen, trockentupfen und mit dem Knoblauch fein hacken. In einer Kasserolle das Oel erhitzen, den Knoblauch und die Petersilie darin kurz anbraten. Die Auberginen kurz mit Wasser abbrausen und mit dem Handballen im Sieb gut auspressen. Die Zucchini, die Pilze und die Auberginen in die Kasserolle geben und 5 min. bei starker Hitze braten, das Gemuese mit Oregano wuerzen. Die Hitze verringern. Zudecken und langsam gar schmoren, dabei ab und zu umruehren und bei Bedarf loeffelweise Wasser angiessen. Inzwischen die Nudeln al dente kochen, abgiessen und in eine vorgewaermten Schuessel geben. Das Gemuese mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken, mit den Nudeln gut mischen und sofort servieren. Den Kaese extra reichen. * Quelle: "Italienisch kochen" von Marieluise Christl-Licosa Verlag Graefe und Unzer Gepostet: Heidi Nawothnig 2:2437/120.28 12.05.94 Erfasser: Stichworte: Teigware, Diaet, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 7527 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Bunte Marzipanherzen zum Muttertag mit RezeptideeBunte Marzipanherzen zum Muttertag mit Rezeptidee
Der Muttertag steht vor der Tür, und an diesem besonderen Tag freut sich die Mama nicht nur über Blumen oder Parfüm, sondern auch über Selbstgebackenes.
Thema 4884 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Kapern in der KücheKapern in der Küche
Im Mittelmeerraum ist der Echte Kapernstrauch heimisch. Seine Blütenknospen werden gepflückt und mit Salz, Essig oder Öl eingelegt als würzende Zutat für Salate und Gemüsegerichte sowie zu Fisch und Fleisch gereicht.
Thema 5736 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |