Rezept Parallelkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Parallelkuchen

Parallelkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24349
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3535 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nur frische Austern und Muscheln !
Bei Austern und Muscheln sollten Sie vorsichtig sein, und nur garantiert frische verwenden. Prüfen sie, ob die Schalen ganz fest verschlossen sind, denn dann sind sie frisch. Die Schalen, die schon geöffnet sind, unbedingt wegwerfen. Sind die Muscheln gekocht, sind die guten geöffnet und schlechten geschlossen und müssen somit weggeworfen werden. Vor dem Verzehr waschen Sie Austern sehr gründlich mehrmals mit kaltem Wasser und legen sie in einer Plastiktüte ca. eine Stunde ins Gefrierfach. Danach lassen sie sich ganz einfach öffnen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
180 g Margarine
180 g Zucker
3  Eier
200 g Mehl
1  Backpulver
1  Zitrone, ungespritzten, abgeriebene Schale von
1  Vanillezucker
1  Pr. Salz
1  Götterspeise Kirschgeschmack
1  Götterspeise Zitrone
1  Götterspeise Waldmeister
4  Zucker, jeweils
400 ml Wasser, jeweils
Zubereitung des Kochrezept Parallelkuchen:

Rezept - Parallelkuchen
375 ml Milch 1 Pck. Puddingpulver Vanillegeschmack 3 El Zucker 175 g Butter Margarine und Zucker verrühren, Eier zufügen und alles cremig schlagen. Mehl darüber sieben. Backpulver und Gewürze zugeben, kräftig rühren. Ein Kuchenblech mit Backpapier auslegen, an der offenen Seite einen hohen Rand falten. Den Teig aufstreichen, 10-15 Minuten bei starker Hitze backen. Heiß stürzen, das Papier abziehen. Auskühlen lassen. Inzwischen die Vanillebuttercreme bereiten. Aus Milch und Puddingpulver einen steifen Pudding nach Vorschrift kochen. Erkalten lassen. 175 g weiche Butter schaumig schlagen, löffelweise den erkalteten Pudding zufügen. Weiter rühren. Die Creme soll ziemlich fest werden. Den Kuchen mit einem Drittel der Creme bestreichen. Zwei Drittel in einen Spritzbeutel füllen und mit mittelgroßer Sterntülle in ca. 2 Zentimeter Abstand diagonale Streifen auf den Kuchen tupfen. Die Zwischenräume mit roter, gelber und grüner Götterspeise füllen. Dazu die Götterspeise nach Vorschrift zubereiten, allerdings die Wassermenge verringern. Die Götterspeise erst unmittelbar vor dem Gelieren auf den Kuchen geben und sofort kalt stellen. Backzeit: 10-15 Minuten Hitze: 180° -200° C Dieser farbige Kuchen belebt jede Tafel und ist für Kinderaugen eine wahre Freude.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Madenkäse Casu Marzu aus SardinienMadenkäse Casu Marzu aus Sardinien
Ein ganz besonderer Schafskäse aus Sardinien. Auch bekannt als Wurmkäse, oder „Casu Marzu“, was auf Sardinisch so viel bedeutet wie „verrotteter Käse“.
Thema 87763 mal gelesen | 08.05.2007 | weiter lesen
Die Esterházy-TorteDie Esterházy-Torte
In Budapest wie in Wien kann man im Cafe ein Erbe der kaiserlichen und königlichen Doppelmonarchie Österreich-Ungarn kosten, das im Gegensatz zur Regierungsform ‚Kakaniens’ überlebt hat.
Thema 14201 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 13674 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |