Rezept Paradiescreme mit eingelegten Rotweinfeigen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Paradiescreme mit eingelegten Rotweinfeigen

Paradiescreme mit eingelegten Rotweinfeigen

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6026
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3616 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Äpfel gegen Durchfall !
Wenn Sie unter Durchfall leiden, hilft es oft, wenn man geriebene Äpfel isst.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Feigen
- - Kakaopulver
- - Minzeblätter
1 Dos. Paradiescreme Vanille
- - Puderzucker
- - Sahne
- - Zitronensaft
- - Heinz Thevis VOX Videotext, Kochduell, 16. 10. 2000
Zubereitung des Kochrezept Paradiescreme mit eingelegten Rotweinfeigen:

Rezept - Paradiescreme mit eingelegten Rotweinfeigen
Zubereitung: Die Paradiescreme nach Anleitung zubereiten und geschlagene Sahne unterheben. Alles auf einer Glasplatte anrichten, mit etwas Zitronensaft nappieren und mit Kakao, Puderzucker und Minzeblaettern garnieren. Die Feigen achteln, in Rotwein mit etwas Zucker koecheln lassen und mit Zimt wuerzen. Die Feigen auf der Glasplatte neben die Paradiescreme geben und ebenfalls mit Puderzucker und Kakao dekorieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bitterstoffe sind wichtig für Ihre ErnährungBitterstoffe sind wichtig für Ihre Ernährung
Erinnern Sie sich noch, wie vor etwa 20 oder 30 Jahren Chicorée schmeckte? Der innere Spross war gallebitter, und die meisten Leute entfernten ihn vor dem Essen. Auch Spargel hatte ein kräftiger bitteres Aroma als heute.
Thema 22100 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Ostern - Ein Osterlämmchen zum BackenOstern - Ein Osterlämmchen zum Backen
Keine Bange - für dieses Osterlämmchen muss kein Tier getötet werden. Denn das klassische Osterlamm liegt nicht in den Vitrinen einer Fleischerei, sondern in den Schaufenstern der Bäckereien. Es sieht nicht nur süß aus, sondern schmeckt auch süß.
Thema 8610 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Der Plumpudding - traditioneller britischer PuddingDer Plumpudding - traditioneller britischer Pudding
Dass die Briten mitunter recht eigene Vorstellungen von kulinarischen Höhenflügen haben, ist bekannt – so gießen sie z.B. gerne Essig über die Pommes frites und servieren sie zusammen mit paniertem Fisch auf Zeitungspapier.
Thema 17247 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |