Rezept Paprika Pfanne

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Paprika-Pfanne

Paprika-Pfanne

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10563
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5182 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Butter geschmeidig machen !
Zu harte Butter wird schnell streichfähig, wenn man eine heiße Pfanne kurz über die Butterdose stülpt. Braucht man weiche Butter für einen Teig, raspelt man sie in die Schüssel, und sie lässt sich sofort verrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
400 g Rindergehacktes
4  Paprika (gruen,gelb,rot,orange)
2  G-Zwiebeln
1  kl. Dose Kidney-Bohnen
- - ein halber Knorr Bruehwuerfel
1 Tl. Salz
1  Prise Pfeffer
1 El. Paprika-Pulver edelsuess
- - ca. 200 ml 'Heinz' Hot Tomato Ketchup
Zubereitung des Kochrezept Paprika-Pfanne:

Rezept - Paprika-Pfanne
Vorbereitung: - In einer Kasserolle den halben Bruehwuerfel mit ca. 400-500 ml Wasser eine Wuerzbruehe ansetzten - Zwiebel schaelen und in Laengsstreifen schneiden - Paprika waschen, entkernen und in Laengsstreifen schneiden Zubereitung: In der gut erhitzten Pfanne 'Biskin' die zwei in Ringe geschnittenen Zwiebeln anduensten. Nun das Rinderhack einbringen und garen (nicht braten !!!). Kurz vor Beenden das Garvorgangs mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Bruehe in die Pfanne geben. Nun die Paprika 'bissfest' mit dem Rest der Pfanne duensten. Nach einiger Zeit mit Paprikapulver bestreuen. 5-10 Min. vor Erreichen des Garziels die Kidneybohnen zugeben. Danach den Ketchup unterruehren. Dazu esse ich am liebsten Reis oder Spaetzle und Bier. ** Erfasst und gepostet von Frank Urbahn (2:2449/404.23) vom 05.06.1994

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pangasius Filet - Ein Fisch für ErnährungsbewusstePangasius Filet - Ein Fisch für Ernährungsbewusste
Immer wieder erobern bislang unbekannte, aber wohlklingend exotische Namen die europäischen Speisekarten – Pangasius ist einer davon.
Thema 27190 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Wenn Lebensmittel gefährlich werden!Wenn Lebensmittel gefährlich werden!
Wir alle wissen, Obst und Gemüse sind gesund, je mehr man davon isst, desto besser. Chips und Co sind Dickmacher und sollten dagegen nur in kleinen Mengen gegessen werden.
Thema 4089 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Molekulare Küche und Gastronomie - die Küche als Labor ?Molekulare Küche und Gastronomie - die Küche als Labor ?
Was passiert, wenn ein Schnitzel brät? Es wird dunkel, knusprig und lecker. Aber warum? Was passiert auf einer molekularen Ebene?
Thema 12017 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |