Rezept Paprika Kraut Auflauf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Paprika-Kraut-Auflauf

Paprika-Kraut-Auflauf

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22511
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4501 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fischheber !
Fisch zerbricht leicht, wenn er aus dem Sud gehoben wird. Wenn Sie keinen Fischtopf mit Hebeeinsatz haben, behelfen Sie sich mit einem Streifen doppelt gelegten Pergamentpapier. Legen Sie ihn vor dem Kochen auf den Boden des Topfes und der Fisch lässt sich auf dieser Unterlage zum Schluss gut herausheben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
400 g Weinsauerkraut
2  Paprikaschoten
3 El. Öl
250 ml Gemüsebrühe
- - Paprika, edelsüss
1 Bd. Glatte Petersilie
2  Chilischoten
1  Zwiebel
400 g Hackfleisch, gemischt
- - Salz
- - Gemahl. schwarzer Pfeffer
2 Tl. Gemahlener Kümmel
2  Eier
200 g Saure Sahne
250 g Creme fraîche
1 El. Mittelscharfer Senf
300 g Bauernbrot
150 ml Milch
100 g Schlagsahne
100 g Reibekäse
Zubereitung des Kochrezept Paprika-Kraut-Auflauf:

Rezept - Paprika-Kraut-Auflauf
:Pro Person ca. : 951 kcal Sauerkraut mit einem Messer grob hacken. Paprikaschoten waschen, mit dem Sparschäler die Haut abziehen. Schoten putzen und klein würfeln. In 1 El Öl anschwitzen. Kraut, Brühe und Paprikapulver zugeben, 20 Minuten köcheln, abschmecken. Petersilienblättchen hacken. Chilischoten putzen, aufschlitzen, entkernen und in feine Ringe schneiden. Zwiebel abziehen, fein hacken. Mit der Petersilie in 2 El Öl kurz anschwitzen. Hackfleisch zugeben, kurz anbraten, mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Chiliringen kräftig würzen, abkühlen lassen. Eier mit saurer Sahne und 1 El Creme fraîche aufschlagen, mit Senf, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Brot in Scheiben schneiden, entrinden, dann in 1-2 cm große Würfel teilen, diese in Milch einweichen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Eine hohe Auflaufform einfetten. Zuerst das Kraut einschichten. Etwas Eiermilch darübergießen. Hackmasse darauf geben, übrige Eiermilch angießen. Brot leicht ausdrücken auf die Hackschicht verteilen. Sahne mit übriger Creme fraîche verrühren und auf dem Auflauf verteilen. 30-40 Minuten im Ofen goldbraun backen. Reibekäse überstreuen und den Auflauf etwa 5 Minuten auf mittlerer Schiene übergrillen, bis der Käse goldgelb geschmolzen ist.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gulasch - Feinschmecker Gulasch mit RinderfiletGulasch - Feinschmecker Gulasch mit Rinderfilet
Gulasch hat zu Unrecht seinen Stempel als Allerwelts-Kantinenessen erhalten. Ohne Zweifel herrscht in deutschen Mensen ein Übermaß an mittelmäßigen Gulaschgerichten, die auf Basis von Fleisch minderer Qualität und ohne Finesse zubereitet wurden.
Thema 53401 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8994 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Appetitzügler: Eine verlockende FalleAppetitzügler: Eine verlockende Falle
Schlemmen ohne Reue und trotz allem Gewicht verlieren? Das klingt wie ein Märchen – oder wie die Reklame eines Appetitzüglers.
Thema 3922 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |