Rezept Panierte Scampis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Panierte Scampis

Panierte Scampis

Kategorie - Krustentier, Fritiertes Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27094
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7076 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mariniertes Grillfleisch !
Müssen Sie Ihr Grillfleisch noch zum Picknickplatz transportieren, dann legen Sie es in ein flaches Kunststoffgefäß. Bedecken Sie es mit einer Marinade, z.B. Öl und verschiedene Kräuter und drücken die Luft aus dem Behälter heraus. So können Sie ihr Fleisch ohne Probleme transportieren und Sie müssen nicht so viele Kräuter und Gewürze mitnehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1 kg Scampis, roh mit Schale
1/3 Tas. Weizenmehl
1/4 El. Fuenf-Gewuerz-Pulver
1  Ei; leicht geschlagen
2 El. Milch
1 Tas. Semmelbroesel
- - Oel zum Fritieren
Zubereitung des Kochrezept Panierte Scampis:

Rezept - Panierte Scampis
Scampis schaelen, Darmfaeden entfernen, Schwaenze daranlassen. An der Rueckseite tief einschneiden, oeffnen und mit dem Handballen flachdruecken. Mehl und Gewuerzpulver vermengen; Scampis darin wenden und abklopfen, in die Ei-Milch-Mischung tauchen und in Semmelbroeseln wenden. Auf einen Teller legen (nicht schichten!) und 30 Minuten kaltstellen. In einer Pfanne 4-5 cm hoch Oel erhitzen und die Scampis darin beidseitig 2-3 Minuten goldgelb und kross ausbacken. auf Kuechenpapier abtropfen lassen und dann, je nach Wunsch, mit Satay-, suess-saurer, Soja- oder Chilisauce servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9747 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Quinoa - Getreideersatz der Inka neu entdecktQuinoa - Getreideersatz der Inka neu entdeckt
Quinoa, hierzulande noch nicht allzu lange Stammgast in den Naturkostläden, ist mitnichten eine Neuentdeckung.
Thema 6165 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
F.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmenF.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmen
Gesundheit, natürliche Schönheit, Vitalität und eine gute Figur sind Wünsche von vielen Personen. Der österreichische Arzt Dr. F. X. Mayr erkannte, dass man Gesundheit und Wohlbefinden nur durch eine gesunde, leistungsfähige Verdauung schaffen kann.
Thema 20308 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |