Rezept PANETTONE #2

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept PANETTONE #2

PANETTONE #2

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28814
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3824 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Patschuli !
(Blätter des indischen Patschulibaumes)
Kleine Dosen regen an, höhere sedieren – abhängig auch vom individuellen Befinden. Aphrodisisch, stabilisierender Einfluss auf die vitalen Energiereserven.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
650 g Mehl
50 g Frischhefe
150 g Zucker
1/4 l Lauwarme Milch
200 g Butter
5  Eigelbe
1 El. Salz; gehaueft
1 Prise Muskatnuss
1  Zitrone; die Schale
100 g Zitronat; gehackt
50 g Orangeat; gehackt
150 g Rosinen
1  Eigelb zum Bestreichen
- - Butter fuer die Form
- - Ilka Spiess
Zubereitung des Kochrezept PANETTONE #2:

Rezept - PANETTONE #2
Einen hohen Topf mit gefettetem Pergamentpapier auslegen. Das Mehl in eine Schuessel sieben, in die Mitte eine Vertiefung druecken, die Hefe hineinbroeckeln und mit etwas Zucker, der Milch und ein wenig Mehl verruehren. Den Vorteig 15 Min. gehen lassen. Zerlassene Butter, 5 Eigelbe, Gewuerze und Zitronenschale mit dem Vorteig und dem gesamten Mehl schlagen, bis der Teig Blasen wirft.15 Min. gehen lassen. Zitronat, Orangeat und Rosinen unterkneten, den Teig zu einer Kugel formen und in den Topf legen. Weitere 15 Min. gehen lassen. Ofen auf 200GradC vorheizen. Kuchen mit verquirltem Eigelb bestreichen, kreuzweise einschneiden, auf der unteren Leiste 90 Min. backen. Den abkuehlten Kuchen auf ein Gitter stuerzen und erkalten lassen. Das Papier erst vor dem Anschneiden abziehen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 6658 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 3940 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9197 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |